Reagiere ich ├╝ber?

Guten Abend ihr Lieben..

es geht um folgendes meine Schwiegermutter lebt in Kroatien ­čçş­čçĚ wir haben uns das letzte mal im Juni vergangenen jahres gesehen.
nun wollte sie uns also meinen Mann, unsere Tochter (2 jahre) und unseren sohn (2 monate) ├╝ber ostern besuchen kommen , sie w├╝rde ca. eine woche bei uns wohnen was an sich kein Problem w├Ąre obwohl wir nicht gerade eine ├╝ber gro├če wohnung haben (80Quadratmeter) sie w├╝rde auf der Couch im Wohnzimmer schlafen!
es war abgemacht das sie alleine kommt.
nun teilte sie uns vorhin mit das sie die Tochter(8 jahre) von meinem mann die Nichte mitnimmt..
ohne zu fragen ob es in ordnung w├Ąre oder so.. sie hat es ganz einfach f├╝r sich beschlossen und schon der kleinen versprochenÔÇŽ
Da in DE ja der Euro ist und nicht Kuna m├╝ssten wir f├╝r alles aufkommen also ausfl├╝ge geschenke spielzeug ect.

ich bin ehrlich uns hat corona letztes jahr finanziell ganz sch├Ân erwischt .. wir erholen uns langsam davon m├╝ssen aber schon schauen f├╝r was wir wie viel ausgeben also kalkulieren vorallem jetzt beim Preisanstieg ..

ich habe meinem Mann gesagt das ich es nicht in ordnung finde das sie einfach so die Kleine mitnimmt ohne zu fragen ob es passt ect.
ebenfalls habe ich gesagt das es zurzeit Platztechnisch und finanziell nicht so passen w├╝rde.

darauf hin war mein Mann nat├╝rlich sauer , wir haben gestritten und jetzt bin ich die B├Âse ÔÇŽ

Reagiere ich wirklich ├╝ber?

10

Ich habe leider in der Vergangenheit schon ├Âfters erlebt, dass Familienangeh├Ârige von Personen, die aus den ehemaligen jugoslawischen L├Ąndern stammen (allerdings betrifft das auch andere L├Ąnder) und nun in Deutschland leben, sehr unrealistische Vorstellungen haben, was die Ausstattung mit finanziellen Mitteln betrifft (ich arbeite interkulturell).
Deutschland gilt (und ist auch im Vergleich) ein reiches Land, dass dies aber nur f├╝r einen Bruchteil der Bev├Âlkerung gilt, ist vielen Menschen aus dem Ausland nicht klar.
Auf die Beziehungsgeg├╝ge innerhalb der Familie deines Mannes gehe ich gar nicht ein, denn wie du bereits bestimmt in den vergangenen Jahren gemerkt hast, werden diese sehr eng sein. Wichtig ist jetzt nur, wie ihr mit der Situation umgeht.

Es kann und darf nicht sein, dass einer Familie mit zwei sehr kleinen Kindern, die schon am Limit lebt, hohe finanzielle Verpflichtungen aufgedr├╝ckt werden f├╝r einen uneingeladenen Gast. Das bezieht sich jetzt nicht auf die Verpflegung des Kindes. Dein Mann wird das aber nicht machen, also stelle klar das:

Wenn die Kleine mitkommt, es keine teuren Ausfl├╝ge, keine neue Garderobe und auch keine Spielsachen, geben wird. Sollte dass der Familie nicht passen, kann das M├Ądchen leider nicht mitkommen.

Stelle von Anfang an klar, was m├Âglich ist, gehe keine Kompromisse ein (ihr habt nun mal kein Geld - du musst an deine kleine Familie denken).
Sag, ihr k├Ânntet zum Spielplatz gehen etc. Und das es wirklich dabei bleiben wird. Wenn mehr gewollt wird, sind die Eltern in der Verpflichtung.
Sage deiner Schw├Ągerin klipp und klar, dass es ihre unabgesprochenen Versprechungen waren, die das Chaos verursacht haben und du erwartest, dass f├╝r die Zukunft zuerst mit euch beiden ├╝ber Besuche gesprochen wird.
Vielleicht hilft es zu sagen, dass die Kleine irgendwann (in zwei/ drei Jahren) mal kommen kann und ihr euch (wenn ihr wollt) mit ihr und euren dann gr├Â├čeren Kindern eine sch├Âne Zeit macht. Aber auch dann gilt, ihr seid keine Goldesel.

Es w├Ąre leichter, wenn dein Mann auf deiner Seite w├Ąre, aber es ist nun mal wie es ist.

Gute Nerven.

14

Super Antwort.
W├╝rde ich auch so kommunizieren.
Ich hoffe, dein Mann zieht da mit.

22

Wird er wahrscheinlich aber nicht. Es ist seine Herkunftsfamilie, deren Stellenwert ist f├╝r ihn sehr hoch. Leider oft h├Âher als jener der Ehefrau. Sie wird es regeln m├╝ssen, auch wenn es nicht fair ist.

weitere Kommentare laden
1

ÔÇ×die Tochter(8 jahre) von meinem mann die Nichte mitnimmtÔÇť

Wen???

ÔÇ×Da in DE ja der Euro ist und nicht Kuna m├╝ssten wir f├╝r alles aufkommen also ausfl├╝ge geschenke spielzeug ect. ÔÇ×

Das verstehe ich nicht! Was hat die W├Ąhrung denn damit zu tun?

2

ÔÇ×die Tochter(8 jahre) von meinem mann die Nichte mitnimmtÔÇť

Enkel #kratz

5

SorryÔÇŽ
Die Nichte w├╝rde sie mitnehmen.

3

Dass du nicht erfreut bist, dass deine Schwiegermutter ungefragt noch ein Kind mitbringen will, kann ich verstehen, das Kind braucht ja auch einen Schlafplatz und ihr habt einen kleinen S├Ąugling zu Hause.

Aber ein achtj├Ąhriges Kind jetzt als Kostentreiber hinzustellen, halte ich f├╝r ├╝bertrieben.

4

Mein Mann hat gerade mit seiner Schwester telefoniert ..
sie geben der kleinen kein geld mit da es nichts bringt kuna in euro umzuwandeln.

Sie m├Âchten jedoch das sie kleine sehr viel in deutschland erlebt.. da sie das erste mal hier ist..

der kleinen wurde versprochen das wir mit ihr in den Europapark fahren sie neu einkleiden und sie jede menge Spielzeug bekommt .. ich finde das schon dreist und das geht schon ins geld.

Danke f├╝r deine antwort ­čŹÇ

lg

6

... dann redet man Klartext.
Meine Antwort auf die Erwartung der Eltern w├Ąre gewesen: Ja, sie darf kommen und wir werden hier im Ort auf den Spielplatz, in den Wald und mal ein Eis essen gehen. Da wird sie jeden Tag unterwegs sein und viel von der Gegend sehen. Wenn ihr m├Âchtet, dass sie in den Europapark fahren kann, dann darf sie das mit Oma tun, unsere Kinder sind daf├╝r zu klein. Gebt der Oma daf├╝r doch am besten die Bankkarte mit. Das wird bestimmt toll, wir freuen uns.

Ich w├╝rde da kein Drama machen, aber einfach klarstellen, dass sie ihre Erwartungen erf├╝llt bekommen, wenn sie es selbst bezahlen. Denn solche Erwartungen haben nichts mit Gastfreundschaft zu tun.

weitere Kommentare laden
11

Warum l├Ąsst du deinen Mann nicht das Problem l├Âsen? Er macht es sich da schon bequem weil du springst ja eh. Frag ihn wie er sich das vorstellt.

33

Erfahrungsgem├Ąss ist das ein kulturelles Problem. Der Mann m├Âchte das Gesicht vor der Familie nicht verlieren und wird nichts sagen. Lieber wird er alles verlangte unternehmen und danach, wenn Mutti und Nichte weg sind, l├Ąuft die Familie ein paar Monate am Zahnfleisch um das wieder aufzuholen. Der Mann und seine Familie stehen dann aber daf├╝r als grosse G├Ânner und mit neuem Prestige da. Hellonilheim hat es weiter oben sehr gut beschrieben.

15

Wie stellt sich Dein Mann das denn vor? Und wie hat er beim Telefonat mit seiner Schwester auf die Forderungen reagiert?

Hat er Angst, seiner Familie gegen├╝ber zugeben zu m├╝ssen, dass er nicht der reiche Onkel aus Deutschland ist?

Ihr beide solltet zusammen durchrechnen, was Ihr Euch an G├Ąstebespa├čung leisten k├Ânnt und wollt. Und dann ist es an Deinem man, das gegen├╝ber seiner Familie zu vertreten.

16

Ich w├Ąre wohl mittlerweile so angefressen, das gerne kommen k├Ânnen, ABER auf EIGENE KOSTEN, in einem Hotel unterkommen m├╝ssten.
Damit sie mal Eindruck bekommen, was Das so alles kostet.

17

Es handelt sich um ein 8j├Ąhriges Kind. Es wird euch innerhalb 1 Woche nicht die Haare vom Kopf fressen und kann im Kinderzimmer bei deiner Tochter schlafen. Es wird such f├╝r eure Tochter ein tolles Erlebnis werden. ;-)
Und vielleicht freut ihr euch auch mal dr├╝ber, wenn ihr mal kostenlosen Urlaub bei ihnen machen k├Ânnt.#schein

18

Ach ja...
Unternehmungen m├╝ssen nicht teuer sein. Und auch Spielzeug nicht.
Aber das wisst ihr ja sicher selber.
Und vielleicht erwarten die beiden von euch auch keinen Luxus #aha
Die SM wird ha sicher schon wissen, dass ihr nicht im Geld schwimmt.
Wie kommst du drauf, dass sie Sachen von euch erwarten, die ihr nicht erf├╝llen k├Ânnt??

40

Dann kann die Schwiegermutter ja auch im Schlafzimmer der Eltern schlafen. Wird bestimmt ein tolles Erlebnis werden

weiteren Kommentar laden
19

Jup du ├╝bertreibst dezent... eine Woche ist doch echt kurz und egal ob Oma, oder Oma+Nichte kommt, stellt den Haushalt halt bisschen auf den Kopf, aber das muss eben auch mal sein d├╝rfen!

Das finanzielle na ja, w├╝rde ich auch nicht so eng sehen...du kochst sowieso, kochst halt bisschen mehr. Die meisten Lebensmittel sind immer noch nicht im "zu teuer" Bereich, damit man 7 Tage komplett die Kasse gelehrt bekommt damit. Ausfl├╝ge m├╝ssen ja net unbedingt teuer sein - muss ja nicht Europapark sein... Unser Zoo kostet hier lokal 4e die Nase, Schwimmbad 3,50e usw, man kann wandern, an den See fahren, da gibt es so viele M├Âglichkeiten... also ja wie schon gesagt, du stellst dich da bisschen an, unn├Âtig...

20

Hey, du ├╝bertreibst nicht. Meine Herkunftsfamilie aus der TR tickt ziemlich ├Ąhnlich (nicht alle sind so!). Die meinen, bei uns regne es Geld. Einer der Gr├╝nde, weshalb ich seit 25 Jahren nicht mehr dort war und auch die Leute nicht gesehen habe. Meine Eltern lie├čen sich wortw├Ârtlich ausbeuten von ihnen. Von mir gibt's keinen Cent mehr. Denn Dankbarkeit war auch nicht ihr Stil.

28

Kann ich leider nur best├Ątigen.
Nat├╝rlich gibt es auch welche, die "vern├╝nftig" denken, aber die meistens denken wirklich, dass das Geld auf uns herab regnet, wir kaum arbeiten m├╝ssen und uns alles leisten k├Ânnen, ohne viel tun zu m├╝ssen.
Es werden sogar sehr teure Geschenke verlangt etc, jetzt aktuell gerade zB will die Schwester meines Mannes einen ipl Laser, Kosten ca 500 Euro.

Aber wir sind da rigoros und sagen klipp und klar nein!
An die Te: ich kann dich also verstehen und nein du ├╝bertreibst nicht, denn dieses Ph├Ąnomen gibt es leider nicht nur in der T├╝rkei, sondern auch in anderen L├Ąndern.
Daa Problem an der Sache ist nur, dass hier dein Mann nicht mitzieht. Das w├Ąre hier aber mitunter am Wichtigsten.