Qeridoo Qupa 2 Fahrradanhänger als Buggy?!

Hallo ihr Lieben,

ist hier wer von euch, der seinen Kinderwagen verkauft hat und stattdessen immer mit einem Fahrradanhänger/Buggy rum läuft ? Wir haben vor, da wir begeisterte Radfahrer sind, und einen Anhänger zu kaufen und dann unseren Kinderwagen zu verkaufen. Die Kinder sind 2 Jahre und des andere ist 7 Monate. Danke ihr Lieben :)

1

Wir. Anderes queridoo Model aber.
Ist gut wenn man Fahrradtouren macht aber in den öffis riesig, mit Auto viel zusammenbauen ubd schon sperrig. In Geschäften oft nicht machbar.
Also im Alltag nehm ichbihn sehr selten als reinen buggy. Dann meistens nur Trage und Rucksack.

5

Ich muss dazu sagen, dass ich zur Zeit einen Zwillingswagen fahre, da meine zwei kleinen nur 16 Monate auseinander sind. Deshalb bin ich sperrige Modelle gewohnt :)

7

Respekt. Dann sollte es ok sein. Ich finde den unzersch8ed zu einem regulären Buggy nur sehr groß.

2

Ich habe einen Queridoo Kidgoo 1 als Fahrradanhänger.
Den als Buggy nutzen zu können fand ich super - weil Deichsel und Rad immer dabei sein können ist man sehr flexibel.
Preis und Sicherheitsmaßnehmen (Abstandhalter am Kopf) fand ich überzeugend.

Ich nutze ihn jetzt ca. 3 Monate fast täglich als Fahrradanhänger. (vorher eher 2x im Monat)
Dafür finde ich ihn sehr gut .

Der Wechsel zur Buggyfunktion ist jedoch ungünstig.
Der Schiebegriff - den man schön einfach verstellen kann - wirkt recht instabil - daher kein schönes Schiebe-Gefühl wenn ich den als Buggy nutze (bei mir stehen Fahrrad und Anhänger 2 Haustüren auseinander - ich schiebe als täglich rein und raus).

Bei uns aber sehr ungünstig - die Einrastfunktion beim Buggyrad geht nicht mehr.
Ist schon recht früh kaputt gegangen - konnten es dann nochmal richten - doch jetzt fällt das Rad immer wieder raus - so dass ich die Buggy-funktion gar nicht nutzen kann.
(Den Weg zum Rad und zurück schiebe ich ohne Buggy-Rad - mit Kind drinne unmöglich)

Vielleicht habe ich ein Montagsmodell erwischt - vielleicht muss man aber auch bei dem günstigen Preis einfach Abstirche in der Qualität machen.

Nach dieser Erfahrung würde ich den Queridoo nicht als Buggy-Ersatz nutzen wollen.

Zumahl -
für Ausflüge ist es super von der Anhänger- in die Buggy-funktion wechseln zu können.
Aber als richtigen BuggyErsatz - zum Einkaufen, mit Öffis, durch die Innenstatd zu Spielplätzen - ist mir der Anhänger-Buggy (auch der 1-Sitzer den ich habe) in jedem Fall zu sperrig. Mal als "Notlösung" klar - aber nichts für Dauerhaft.

3

Wir haben einen anderen Fahrradanhänger aber ja, wir haben ihn als Buggy verwendet.

Die Vorteile dabei waren, dass man immer alles parat hat, wenn es regnet. Für die Kinder war das sehr gemütlich und mit Tonibox und Pixibüchern auch nicht langweilig.
Im Winter hatten wir eine kuschelige Decke für die beiden.

Da wir kein Auto haben, können wir auch einiges an Einkaufen unterbringen.

Die Kinder finden es toll, aber heute kommt er kaum noch zum Einsatz.

4

Wir haben keinen Qeridoo, aber einen gebrauchten Zweisitzer von Thule und das war eine der besten Anschaffungen, die wir getätigt haben.
Wir nutzen ihn gelegentlich am Fahrrad aber hauptsächlich doch als Buggy für unsere zwei Kinder.

Für die Kinder ist er ideal. Wenn sie laufen wollen, können sie laufen. Können sie nicht mehr, setzen sie sich rein. Auch ein kleines Schläfchen kommt vor, wenn die Müdigkeit eingesetzt hat.
Dazu ist hinter den Sitzen eine große Tasche mit viel Stauraum für den Einkauf, Spielzeug oder andere Dinge.

Wir haben zwar noch einen Kinderwagen mit Sportaufsatz und Buggy-Board, nehmen aber lieber den Anhänger. Im Kinderwagen kann nämlich nur einer bequem sitzen und ggf. schlafen, während der andere auf dem Board sitzen muss. Im Anhänger haben es beide bequem.

Kurzzeitig hatten wir noch den Geschwisterkinderwagen von Zoom (ABC Design), aber der ist nie besonders gut bei den beiden angekommen und war uns auch viel zu sperrig und ungelenkig.

Von mir daher definitiv ein Ja zum Fahrradanhänger, egal welche für welche Marke du dich entscheidest.

6

Danke für eure Antworten. Wir haben uns jetzt einen Queridoo qupa 2 gekauft und sind gespannt. Wollen unseren Zwillingswagen nun verkaufen :)

8

Für mich die großen Nachteile, weswegen ich ihn nur zum Radfahren und max. für kurze Strecken am Ziel nutze, aber nie, wenn ich mit Auto dort hin fahre:

- umständlich zusammenzuklappen und echt großes Klappmaß

- Baby kann nur im Sitzen schlafen. Find ich jetzt nicht so optimal.