Wann sollte ein Kind nicht mehr mit Essen matschen

    • (1) 13.08.15 - 12:38

      Hallo, Meine Tochter ist 19 Monate alt, und beim Essen werden mein Mann und ich uns einfach nicht einig. Er sagt sie sei alt genug um nicht mehr mit Essen zu matschen, mit den Finger essen ist das Maximum was er zulässt. Ich finde sie macht das schon toll, isst Joghurt etc mit dem löffel und Nudeln mit der Gabel. Aber sie matscht halt auch gerne. Bei mir gilt nur, dass nichts an Nahrungsmitteln absichtlich runter geworfen wird, und auch nichts im Wasserglas versenkt. Sonst darf sie schmieren. Unsicher bin ich aber auch, ab wann man anfangen sollte Tischmanieren zu trainieren. Oder sollten wir tatsächlich jetzt schon damit anfangen?

      • Wenn Sie das Tun ihres Kindes als Matschen und nicht als ungeschicktes Essen bezeichnen, wird es auch Matschen sein. Matschen kann ihre Tochter im Spielbereich, nicht am Tisch. Wo ziehen Sie jetzt und demnächst als Mutter eine Grenzen, wenn Tochter halt mal ‚schmieren möchte’?? So wie Ihre Tochter am Matschen Spaß zu haben scheint, könnte sie auch beim gekonnten Essen Spaß entwickeln. Die richtige elterliche Reaktion entscheidet darüber, was beim Kind positiv gefördert wird.

Top Diskussionen anzeigen