Entbindung

    • (1) 17.10.16 - 19:52

      Hallo,

      Ich stehe kurz vor meinem ET - nächsten DI.

      Ich freue mich auf die Geburt und unsere Maus, hab aber auch ab und zu "Angst" Attacken ob ich die Schmerzen zb auch aushalten kann..

      Ist es wirklich so häufig das Frauen sich vor oder während der Geburt übergeben müssen ?

      Warum ?

      Wegen einer Ss-Hypertonie soll ich eigentlich ab ET eingeleitet werden (obwohl meine Werte sehr gut eingestellt sind mit 1-0-0 metholodopa)

      Sind eingeleitete Wehen Schmerzen stärker als bei einer spontanen Geburt ?

      Habe keinen Vergleich da es meine erste ss ist..

      LG Kati

      • Liebe Kati,

        bist du noch ss?
        Eine Einleitung ist nicht sonderlich erstrebenswert, da der Körper die Hormondosis nicht selbst bestimmt. Sie ist aber auch kein Grund zur Panik. Viele Frauen entbinden ohne Probleme nach einer Einleitung.

        Ja, es übergeben sich viele Frauen unter der Geburt bzw. in der Eröffnungsphase. Aber bei weitem auch nicht alle.

        VG und eine gute Geburt

        Claudia

        • Hallo Claudia

          Ja ich bin derzeit noch ss.

          Vor 2 Tagen hatte ich einen FA Termin, weiterhin ist alles super.

          Der kleinen geht es gut, das CTG war total ok.

          Leider noch keine Wehen zu sehen, auch ich merke absolut nichts bisher von Wehen...

          Mein FA und auch meine Hebamme sind auch der Meinung vorerst nicht einleiten zu lassen, solange es der kleinen gut geht.

          Ich hoffe sie macht sich in den nächsten Tagen noch selbst auf den weg...

          Ich hätte noch eine Frage.. (villt etwas lächerlich)
          darf ich während der Geburt/Eröffnungsphase eigentlich auf die Toilette gehen ?

          Oder wie würde das dann laufen wenn man mal muss... :D

          VG

Top Diskussionen anzeigen