Früher totaler Muttermundverschluss oder Cerclage?

    • (1) 09.01.17 - 07:06

      Hallo,

      Da meine erste Schwangerschaft (Zwillinge) wegen einer Cervixinsuffizienz in der 27+4 SSW endete möchte mein Gynäkologe und ich dieses Mal vorher überlegen was wir tun könnten.

      Die Schwangerschaft war toll und unproblematisch - doch aus irgendeinem Grund war der Gebärmutterhals bei 22+0 nur noch bei 2cm. Es wurde dann noch eine Cerclage gelegt. Gereicht hats nur noch bis 27+4, trotz strengem Liegen im KH.

      Was würden Sie denn empfehlen?
      Der Eingriff soll in der 12.SSW gemacht werden.
      Der frühe totale Muttermundverschluss nach Saling käme in Frage oder wieder eine Cerclage.

      Vielen Dank,

      Minzi, 6.SSW

      • Hallo,

        Ich wollte dir gerne meine Meinung dazu sagen.

        Ich hatte schon beides.

        In meiner letzten ss hatte ich einen ftmv in der 16 ssw bekommen. Meine Tochter ist jetzt 8 Monate und wurde in der 39 ssw geboren. Falls du noch fragen hast. Kannst du mir gerne schreiben. Lg

        • Hallo Kathy,

          39. Woche wäre ein Traum #verliebt.
          Mit was warst du mehr zufrieden?
          Welchen Grund gab es den ftmv zu machen?

          Bei mir soll er um die 12. SSW rum angefacht sein. Gibt es da einen perfekten Zeitraum?

          Wie wurde er bei dir gemacht? In Vollnarkose oder spinaler Betäubung? Musstest du dich den Rest der Schwangerschaft schonen?

          Bzw gar liegen?

          Wird der dann am Ende wieder aufgemacht?

          Entschuldige die ganzen Fragen, aber du siehst wie wichtig mir das ist.

          100000 Dank an dich #danke

          LG, Minzi #winke

      Liebe Minzi,

      das ist eine richtige Arztfrage, Dazu kann ich als Hebamme nicht fundiert beraten. Warum soll nun schon so früh eingegriffen werden? Gab es in der letzten Ss keinerlei Anzeichen für die Verkürzung der Cervix? Kann es nicht auch auf die Mehrlingsschwangerschaft zurückgeführt werden?

      LG Claudia

      • Hallo,
        Ja ich persönlich denke auch dass es an den Zwillingen lag... zweimal Fruchtblase, zweimal Fruchtwasser, zweimal Mutterkuchen und zweimal Baby - das wiegt ja auch was. Meine Kinder hatten beide etwas über 1000g.

        Und es geht Ihnen Gott sei dank gut.

        Aber meine Gyn meint wenn so früh der Cervix so kurz wird kann dass eine Gewebeschwäche sein die wieder kommen kann.
        Infektion hatte ich keine bemerkt - könnte aber natürlich auch unbemerkt dagewesen sein.
        Ich habe bald ein Beratungsgespräch im KH.

        Man macht sich halt sorgen.
        Ich schone mich so gut es geht jetzt schon. Aber ich bin viel mit den Zwillis allein und muss sie dann auch tragen.

        Danke vielmals für die Antwort.

        Liebe Grüße #winke

Top Diskussionen anzeigen