permanent übersäuerter Magen und andere Beschwerden

    • (1) 16.02.17 - 17:04

      Hallo liebe Hebamme,

      ich bin in SSW 8+4 und seit dem Wochenende ist die Geruchsempfindlichkeit sehr viel stärker
      geworden. Bestimmte Gerüche in der Wohnung kann ich nicht mehr ertragen, sogar den Geruch meines Partners kann ich nicht mehr in vollen Zügen ertragen, was mir sehr zu schaffen macht. Mir ist häufig schwindelig und ähnlich wie bei Migräne bin ich momentan Geräuschempfindlich.

      Außerdem gibt es fast nichts mehr Essbares, was mich nicht anekelt oder den Magen reizt. Seit gestern habe ich einen permanent gereizten, übersäuerten Magen. Zudem vertrage ich generell kein Weizenmehl. Das, was ich essen kann, wechselt täglich. Da bleibt nicht mehr viel. Wenn ich nicht zur entsprechenden Zeit etwas für mich Essbares bekomme, wird mir zittrig, kalt und beinahe schwarz vor Augen.

      Die Ärztin hat mir wegen des Magens Omeprazol 20mg verschrieben, welches leider nicht wirklich hilft. Heilerde bringt auch kaum was.

      Gegen die Geruchsempfindlichkeit wird man kaum etwas tun können, aber vielleicht haben Sie einen Tipp, wie sich der Magen wieder beruhigt und ich wieder besser essen kann? Gibt es ein pflanzliches Mittel?

      Viele Grüße
      Sunflower2016

      • Liebe Sunflower2016,

        mache dir ein Riechfläschen und suche dir schnellstmöglich eine Hebamme zur Akupunktur. Wenn du jemanden findest auch zur APM. Trinke zudem zwei Tassen Frauenmanteltee pro Tag. Gegen die Übersäuerung füge deinem Tee oder einem anderen Getränk drei Mal am Tag einen halben TL Natron bei. Das hilft oft sehr gut.

        Gute Besserung
        Claudia

Top Diskussionen anzeigen