Baby, 16 Wochen alt, will nachts ständig an die Brust

    • (1) 16.03.17 - 16:59

      Hallo,
      Ich bin momentan echt am verzweifeln. Mein Sohn, 16 Wochen alt, meldet sch nachts fast im Stundentakt und lässt sich nur durch Stillen beruhigen. Wir haben schon alles probiert. Kleines dunkles Licht an, Licht aus, Musik leise an, aus. In meinem Bett, im Beistellbett....egal! Alles was wir machen oder auch nicht, ändert nichts an der Situation. Die ersten drei Monate hat er immer mal so 3-5 Stunden am Stück geschlafen. Und dann immer so 2,5 - 1,5. Aber wenigstens einmal "lange". Mittlerweile ist das längste 1 Stunde, 45 Minuten. Und dann eben ein Geschrei oder Meckern. Den Sgnuller spuckt er sofort aus. Er schläft einfach nicht ein. Dann stille ich ihn eben und dann lege ich ihn nach 2 Minuten schlafend ins Beistellbett neben mich. Bis das ganze von vorne los geht. Manchmal bringt es was, wenn er bei mir liegt. Aber auch nur maximal 2,5 Stunden. Ich gehe echt am Stock. Habe absolut genug Milch! Habe jetzt eine Woche zusätzlich abgepumpt und ihm abends ein Schoppen Milch auf einmal gegeben - mal schlief er dann 2 oder 3 Stunden und mal nur 1,0.... es ist zum verrückt werden und der Schlafmangel ist eine absolute Folter.
      Am Tag stille Ich ihn alle 3-4 Stunden und er ist zufrieden.

      Wobei er am Nachmittag /Abend anfängt, zur Zeit ohne für uns ersichtlichen Grund, zu brüllen wie am Spieß! Morgens isz er glücklich und zufrieden. Morgen gehen wir zur Physiotherapeutin zum Durchchecken. Gestern waren wir beim Kinderarzt - alles ok. Er ist fit!

      Was kann ich bloß tun????
      Möchte doch nur mal wenigstens 4 Stunden schlafen!

      Abstillen kommt für mich noch nicht in Frage. Möchte gerne 6 Monate voll stillen.

      Liebe Grüße

      • Hallo gentlewoman123,

        es ist sehr anstrengend und man denkt, wenn das für immer so bleibt, halte ich das nicht durch. Aber es bleibt nicht so, dein Sohn befindet sich in einem Schub, er fühlt sich wahrscheinlich nicht so gut und ist verunsichert, er träumt wahrscheinlich und verarbeitet viel im Schlaf. Kinder haben andere Schlafphasen, ca alle 45min ändert sich die Schlafphase, die Kinder werden kurz wach und suchen den sicheren Hafen: Mamas Brust. Es geht nicht um Hunger sondern Nähe und Körperkontakt. Versuch dich zu schützen, in dem du dich tagsüber auch mal mit hinlegst, wie gesagt, es ist nicht für immer!

        Grüße
        Hebamme Ssrah

Top Diskussionen anzeigen