28+3 ssw und wieder verstärkt Angst.

    • (1) 01.04.17 - 17:23

      Hallo , immer in gewissen Abständen habe ich Angst.
      Ich hatte direkt vor dieser ss eine Fehlgeburt in der 8ten Woche.

      Mittlerweile bin ich in der 29 ssw ,alles läuft prima, ich merke meinen Sohn , er ist sehr fit!

      Die letzten Wochen war ich nur noch guter Dinge, bis ich jetzt von einer bekannten und ihrer Totgeburt erfahren habe. Seitdem mache ich mir wieder große Sorgen! Was kann ich dagegen tun ? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert so kurz vorm Ziel?

      Ich weiß selbst nicht genau was ich hören will , weiß ich doch selber ,dass immer irgendwas passieren kann!

      Lg

      • (2) 01.04.17 - 17:42

        Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 1%. Es kann immer was passieren, so wie auch dir morgen was passieren kann.

        Ich hatte vor dieser ss drei FG und kann also bestens nachempfinden wie es dir geht. Wir erwarten auch unser erstes Kind.
        Man kann sich auch von Storys wie die deiner Bekannten nicht schützen. Ich habe mir angewöhnt zu denken: "wenn denen das jetzt passiert ist, ist die Chance größer, dass es mir nicht passiert" weißt du wie ich meine?
        Solche kack kopfkino Geschichten werden uns leider immer verfolgen,...

        Ich drücke dir die Daumen

        • (3) 01.04.17 - 19:20

          Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

          Ja solche Story's ziehen einen eben immer wieder runter!

          Man kann Letzten Endes nur hoffen!

          Ich wünsche dir auch alles gute!

          Lg

      Hallo milena90,

      solche Geschichten machen allen werdenden Müttern Angst, weil es jetzt etwas reales ist. Wenn dein Mäuschen auf der Welt ist, wird jeder Bericht in der Zeitung oder im TV oder nur in einem Film über ein krankes oder verünglücktes Kind dir einen Schauer über den Rücken laufen lassen. Das ist völlig normal und es ist keine Vorahnung oder so etwas!

      Alles Gute
      Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen