Zu viele Sternchen

    • (1) 13.06.17 - 15:12

      Liebe Sarah,
      Nach einem Frühchen Inder 32. Woche und drei Sternchen(zwischen 6. und 14. Woche) bin ich frustriert und ängstlich. Wir werden bald wieder anfangen zu basteln, aber meine Nerven sind schon im Vorfeld mehr als gespannt. Ich sehe mich nicht in. Der Lage in einer erneuten Schwangerschaft meinen Job in der Dermatologie weiter zu verfolgen. Natürlich kann ich auch Telefondienst und Anmeldung machen, bin aber nie von. Den Patienten räumlich getrennt. Ich will das ganze nicht noch einmal erfolglos zu Ende bringen und brauche daher keine Menschen mit Windpocken, Gürtelrose und co um mich. Eher würde ich kündigen, obwohl ich meine Arbeit liebe. Muss der Betriebsarzt entscheiden was zumutbar wäre, reicht hat das Urteil der Frauenärztin? Ich bin überfragt.
      Danke für s lesen.

      Hallo fannybenny,

      wenn der FA eine Gefährdung der Schwangerschaft sieht, kann er das BV aussprechen. Ansonsten liegt es beim Betriebsarzt bzw an deinem Arbeitgeber zu entscheiden, ob er dir eine ungefährliche Stelle anbieten kann oder dich freistellen muss.

      Alles Gute
      Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen