Chef wütend

    • (1) 03.11.17 - 20:23

      Ich habe heute in der 6. SSW meinem Chef die Schwangerschaft mitgeteilt (muss sonst Blut abnehmen, Wunden versorgen, Röntgen etc) er ist jetzt stinksauer auf mich. Er hat wirklich krasse Sachen zu mir gesagt. Ich hatte bei der ersten Schwangerschaft Bluthochdruck und Schwangerschaftsdiabetes und hab mir trotzdem immer den Arsch für die Praxis aufgerissen, hab mich erst ganz zum Schluss krankschreiben lassen als meine FA nicht mehr zulassen wollte das ich arbeite und muss mir jetzt Sachen anhören wie "er wüsste nicht ob er das nochmal durchsteht" und "er könne mir ja jetzt nicht kündigen" " wie ich mir das denn jetzt vorstellen würde wie das gehen solle mit den Ausfallzeiten". Er hat mich sogar gefragt ob ich es mit den Risiken überhaupt richtig finden würde nochmal Schwanger zu werden. Ich arbeite seit 16 Jahren dort und bin jetzt echt fertig weil ich so behandelt werde, in der ersten Schwangerschaft hat er mir auch schon das Gefühl gegeben nichts mehr Wert zu sein. Hab Angst das es diesmal noch schlimmer wird. Wie soll ich damit umgehen?

      • Hallo denisedevise,

        das es dir damit nicht gut geht, kann ich verstehen. Rechtlich gesehen bist du abgesichert und nun weißt du auch, das es sich nicht lohnt, sich aufzuopfern. Am besten du machst deine Arbeit einfach so weiter und ihr kümmert euch frühzeitig um einen Ersatz für dich, dann kannst du guten Gewissens das beste für deine Gesundheit tun.

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen