Bockshornkleesamen

    • (1) 23.03.18 - 23:28

      Hallo liebe Sarah,
      ich hab mir Bockshornkleesamen besorgt, weil sie ja Milchfördernd sind. Allerdings weiß ich nicht genau, wie ich das anwenden soll. Oft hab ich gelesen, dass man zB den Weleda Stilltee, wo ja auch Bockshornklee enthalten ist, nicht öfter als 2x täglich trinken soll, weil es sonst den Gegeneffekt erzielt und eher die Milch zurück geht statt mehr zu werden.
      Deshalb hab ich etwas Respekt davor, die Bockshornkleesamen selbst zu dosieren. Hast du da vielleicht ein Tipp?
      Ich wollte FenchelKümmelAnisTee normal in der Tasse zubereiten und halt einen Teelöffel Bockshornklee hinzufügen.
      Das war mein Gedanke.

      Ich wäre dir für deine Hilfe sehr dankbar.

      • Hallo sa3sen,

        ich arbeite meist mit den Kapseln. Deshalb musste ich selbst schauen, empfohlene Tagesdosis 4g, am besten zu den Mahlzeiten und verteilt.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen