Zähneputzen und Milch in der Nacht

    • (1) 15.06.18 - 07:13

      Liebes Urbia-Team,

      meine Tochter ist jetzt 8 Monate und der erste Zahn kommt. Ich habe sie bis jetzt gestillt, bin aber gerade beim abstillen. Am Abend bekommt sie jetzt noch ein Fläschen, dann versuche ich ihr die Zähne zu putzen und dann leg ich sie nieder. In der Nacht kommt sie dann meistens 1mal. Bis jetzt habe sie sie dann immer noch am Busen trinken lassen und dann schläft sie auch gleich wieder weiter.
      Meine Frage ist jetzt soll ich ihr wenn sie in der Nacht kommt, ab jetzt dann einfach ein Fläschen mit Milch geben? Was sicher die einfachste Methode wäre, aber ich höre von einigen Bekannten die ca. 2 jährige Kinder haben und schon soviele Probleme mit den Zähnen, dass ich Angst habe, dass mein Kind dann auch viele Probleme mit den Zähnen und Karies,... bekommt. Soll ich stattdessen nur versuchen, ihr Wasser zu geben? (Untertags trinkt sie Wasser ziemlich brav) oder soll ich versuchen sie ohne etwas zu trinken wieder zum einschlafen zum bringen? - aber da muss ich sie dann sicher herumtragen und ein bisschen singen (also das könnte schwierig werden).
      Nur noch zum Verständins Schnuller nimmt sie leider gar nicht, zwischen 3 und 6 Monat hat sie ihn eigentlich ziemlich gern gehabt und jetzt sieht sie ihn leider mehr als Spielzeug (beisst zweimal rein und dann schmeißt sie ihn weg weil uninteressant).

      • Hallo laurasimmer,

        es kann sein, dass deine Tochter die nächtliche Mahlzeit noch braucht. Du könntest sie auch einfach nachts weiter stillen. Oder du probierst Wasser, falls es ihr reicht super, ansonsten eine Milchmahlzeit. Wenn du ansonsten die Zähne putzt und sie nicht an Zuckerhaltigen Getränken nuckelt, ist diese eine Mahlzeit erstmal zu vernachlässigen.


        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen