Zu eng...

    • (1) 30.08.18 - 20:16
      Amelieeee

      Hallo,

      Meine Hebamme wollte heute meinen Muttermund tasten. Dazu kam es allerdings nicht, da ich untenrum so eng bin, dass ich bereits vorher geschriehen habe vor Schmerzen. Nach ein paar Minuten haben wir das abgebrochen.
      Sie meinte dann zu mir: ich soll mir bitte unter der Geburt dringend so früh wie mgl eine PDA geben lassen um eine vaginale Geburt auszuhalten und untenrum weiter zu werden (hab auch beim sex immer Schmerzen).
      Eigentlich wollte ich aber so wenige Schmerzmittel wie mgl haben und die Eröffnungsphase in der Wanne verbringen. Gefährde ich damit eine nat Geburt? Ich bin jetzt leicht verunsichert...

      Grüße aus der 40. SSW...

      • Hallo Amelieee,

        auf jeden Fall sollte das geburtshilfliche Team von den Schwierigkeiten wissen, damit nicht ständig versucht wird dich zu untersuchen.
        Eine PDA würde alles entspannen, lass es aber einfach auf dich zukommen.
        Du musst dir übrigens keine Sorgen machen, dass das Kind deshalb dort nicht durchpasst. Da es von oben auf die Muskulatur drückt ist es effektiver.

        Grüße
        Hebamme Sarah

        • Vielen Dank für die Antwort :) dann lass ichs mal auf mich zukommen und geb Bescheid dass die Kontrolliererei gelassen wird bzw. Nur wenn absolut nötig gemacht wird.

Top Diskussionen anzeigen