3. Geburt Muttermunds"probleme"

    • (1) 24.08.19 - 12:22

      Hallo liebe Hebamme!

      Bei mir steht in ein paar Monaten die 3. Geburt an. Nun weiß ich, dass die beiden ersten Male der Muttermund Faxen gemacht hat. Bei der 1. Geburt hab ich mich schnell für eine PDA entschlossen, nachdem nach stundenlangem Pezzigehopse und Buscopan sich nichts getan hat. Nach Legen das PDA ging der MM dann in normalem Tempo auf. Bei der 2. Geburt gings bis der MM bei 9 cm war, allerdings zog er sich in den Wehen wieder zu auf 4 cm. Ein Wannenbad half auch nichts, erst, als ich wieder eine PDA bekam, blieb der MM auf und 15 min. später war das Kind da.

      Ich denke, dass ich während der Wehen so verkrampfe, dass der Muttermund nicht richtig aufgehen kann. Bei der 2. Geburt war ich durchweg in Bewegung, versuchte, zum Ende hin erfolglos, richtig zu tönen und locker zu bleiben. Das wurde dann leider zu spitzem Geschrei und ich ging in den Wehenspitzen unweigerlich in den Zehenspitzenstand, es ging nicht anders.

      Hast du ein paar Tipps für mich, wie ich noch das Problem angehen kann?

      Danke im Voraus!

      • Hallo Wilma-Schokolade,

        da gibt es leider keinen generellen Rat. Du scheinst eine Muttermundspastik unter den Wehen zu haben. Das ist häufig psychisch bedingt, aber kann auch eine rein körperliche Komponente haben.
        Körperlich hilft meist nur die PDA, psychisch gesehen kannst du im Vorfeld Entspannungsübungen etc versuchen und vorallem ein Umfeld das dich entspannt und in dem du dich geborgen fühlst.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen