Nach 3 biochemischen ss normal schwanger werden?

Hallo 😊 ich bin momentan etwas ratlos. Mir wurde im Juli die Mirena nach 2,5 Jahren gezogen. Ich hatte auch unter der Mirena einen normalen Zyklus. Im September wĂŒrde ich dann schwanger. Bei 4+1 dann Blutungen. War ein Abgang. Im November das gleiche bei 4+3 und jetzt am 30.12. bei 5+0. hatte Anfang Dezember eine Untersuchung beim FA. Es sah alles gut aus. An Tag 10 hatte ich eine Schleimhaut von 8mm. Also soweit alles normal nach Aussagen der FA. Ich leide ab Eisprung immer an extremen Brustschmerzen und vermehrt Kopfweh. Meine FA meint, dass wir genetische Ursachen ausschließen können, weil ich durch meine beiden vorherigen ss, die problemlos verliefen, kein Indiz dafĂŒr liefere. Blutwerte wurden nach dem 2. Abgang geprĂŒft, alles ok. Auch die SchilddrĂŒse ist in Ordnung. Das einzige, was ich habe, ist ein sehr niedriger Blutdruck, der aber nicht weiter behandelt wird. Meine FA möchte nichts weiter machen. Sie meint, es sei einfach Pech gewesen. Wie ist Ihre Meinung dazu? Wir haben jetzt Angst, es erneut zu versuchen. Mein Mann hat extrem Angst, dass bei uns etwas nicht stimmt und ein 4. Versuch eventuell mit einem behinderten Kind enden könnte. Das kommt, weil die FA immer auf die Zellteilungsfehler pocht. Ich danke Ihnen bereits jetzt fĂŒr Ihre Zeit.

1

Was ich vergessen habe: mir geht’s jetzt hauptsĂ€chlich um folgende Fragen: sollten wir doch noch eine genetische Untersuchung machen? Könnte die Gerinnung schuld sein? Hilft mir vielleicht Progesteron ? Oder war es tatsĂ€chlich Pech ? Vielen Dank😊