Sehr starke Blutung. Frage dazu

    • (1) 21.03.17 - 16:22

      Hallo, das ist meine zweite Periode nach Absetzen der Pille.

      Sie kommt immer pünktlich. Normalerweise habe ich zwei Tage vorher Bauchschmerzen und dann eine "normale" Blutung.

      Dieses Mal halten die Schmerzen auch während der Blutung an. Zuerst begann es mit einer leichten bräunlicher und auch untypischen Blutung und heute fühle ich mich als würde ich verbluten. Muss jede Stunde den Tampon wechseln und zusätzlich Binden benutzen. Auch ziemlich große Gewebestücke oder geronnenes Blut ist dabei.

      Entschuldigt diese Beschreibung.

      Aber da ich mich nicht daran erinnern kann, in Pillenpausen oder auch sonst jemals so eine Monatsblutung gehabt zu haben, frage ich mich, ob meine Symptome mich nicht getäuscht haben und vielleicht doch eine Einnistung stattfand, die nun eben abgestoßen wird?

      • Liebe Jesserle87,

        ob Du einen - von Dir geäußerten Verdacht auf einen - Abort hast, kann ich Dir nicht sagen. Das könnte man - wenn überhaupt - nur (noch) mit einer Gewebeuntersuchung und/oder Hormonuntersuchung klären.

        Ein großer Anteil von Fehlgeburten wird klinisch nicht auffällig. Es ist davon auszugehen, dass bis zu 50% aller Konzeptionen in einer sehr frühen Phase einen spontanen abortiven Verlauf nehmen, z.B. aufgrund von nicht mit dem Leben vereinbaren Chromosomenanomalien. Diese Aborte sind klinisch oft stumm und werden als Zyklusstörung gedeutet.

        Da Du auch Schmerzen und Koagelabgang beschreibst, rate ich Dir, Dich bei Deinem Frauenarzt vorzustellen. Dieses Forum kann keine individuelle Beratung oder Behandlung ersetzen.

        Alles Gute!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen