schwanger oder doch nicht

    • (1) 03.04.17 - 16:44

      Hallo.
      Ich hatte am 20.2. meine letzte Blutung. Um den 18. positive ovus und GV. Freitag positiv getestet. Heute war ich beim Arzt, da es bei der Arbeit sehr dies aussieht( Aufhebungsvertrag wurde angeboten den ich so nicht unterschreiben werde)
      Test war positiv, im US konnte man nur dick aufgebaute Schleimhaut erkennen. Ist das normal? Ich hab ab und zu ziehen im UL. Der Arzt sagte ich solle nächste Woche nochmal kommen und dann muss man was sehen. Ansonsten wohl falsch eingenistet. Jetzt habe ich totale Panik. Was sagen sie?

      Und ist es möglich auf Grund der arbeitssituation, die mich psychisch fertig macht, ein generelles BV vom gyn zu bekommen? Ich arbeite in der Jugendhilfe und mein Arbeitgeber wird sich weigern, da er mich ja loswerden möchte.

      • Hallo,
        ja, es ist zu diesem Zeitpunkt normal, dass man noch keine Fruchthöhle sieht. Warten Sie die Kontrolle beim FA ab, dann sollte man zumindest eine Fruchthöhle erkennen können.

        Ihr FA kann Ihnen ein individuelles Beschäftigungsverbot ausstellen. Die Gründe dafür müssen allerdings gravierend sein und ob er es ausstellt liegt in seinem Ermessen.

        Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen