Schwangerschaft nach Fehlgeburt

    • (1) 19.05.17 - 19:54

      Sg. Frau Dr

      Ich hatte letztes Jahr eine Fehlgeburt in der rechnerisch 15 Ssw Entwicklungsstand 13 Ssw. Blutungen ab der 6/7 Ssw mit Hämatom und der Embryo war sehr tief unten eingenistet. Ich wurde dann zurückgestuft um 2 Wochen obwohl das rechnerisch gar nicht möglich gewesen war. Das ganze endete mit einem Blasensprung. Jetzt bin ich mittlerweile wieder schwanger (21 Ssw) und ab und zu überkommt mich die nackte Angst vor einem erneuten Blasensprung. Die Schwangerschaft verläuft völlig unkompliziert keine Blutungen, Hämatome oder sonstiges. Ph wert ist auch ok und in der 19 Ssw wurde ein Abstrich genommen der auch unauffällig war. Baby ist auch total in der Norm. Ist das Risiko sehr hoch einen erneuten Blasensprung zu haben? Man hört ja oft das nach einer AS das Risiko erhöht ist. Vielen Dank für Ihre Zeit ! Lg.

      • Liebe Mona-Elisa99,

        dass Du nach solch einer Vorgeschichte Angst hast, kann ich sehr gut verstehen. Da ich jedoch nichts über die Ursachen bei Deiner ersten Schwangerschaft weiss, kann ich Dir gar nicht sagen, ob und wie hoch Dein Risiko für einen erneuten vorzeiteigen Blasensprung ist.
        Gut und - wie ich finde - sehr beruhigend ist, dass bisher alle Befunde unauffällig sind und Du bereits in der 21. SSW bist. Da alles abgecheckt ist, nehme auch an, dass Dein Frauenarzt ein besonderes Auge auf Dich hat, von daher bist Du hoffentlich voll versorgt!

        Alles Gute und weiterhin viel Glück!
        Julia aus dem Team Dr. Kolsch

Top Diskussionen anzeigen