Zyklus Regulation

    • (1) 26.09.17 - 05:57

      Guten Morgen und vielen dank erst mal für diese Möglichkeit sich eine Meinung einzuholen, auch wenn sie keinen Arztbesuch ersetzen.

      Ich habe im Februar die Pille abgesetzt, merke meinen Eisprung genau. Wir befinden uns im 7. Üz und meine Zyklen werden immer länger. Der erste war 29 Tage lang, der aktuelle wird ü40 Tage haben.

      Ich habe mich zurück gezogen um Stress besser vermeiden zu können, allerdings war es wohl nicht so erfolgreich.

      Mit meiner FÄ habe ich bereits gesprochen "da kann man nichts machen" ist leider die Antwort. Eine Empfehlung für pflanzliche Mittel einfach als Versuch, gab es nicht.

      Klar wir sind noch jung aber im Kiwu ist das ja nicht so schön. Können sie mir vill eine Empfehlung geben? Das der Körper keine Maschine ist, ist mir bewusst - und erwarte ich auch nicht.

      Ich hänge ihnen meine Tabelle an.

      Vielen Dank noch einmal für ihre Mühe.

      Liebe Grüße eulenkind90

      • Hier die Übersicht

        Liebe Eulenkind90,

        ich kann Deine Ungeduld nachvollziehen - gerade wenn der Kinderwunsch so groß ist.

        Es besteht allerdings aktuell überhaupt ein Grund, beunruhigt zu sein. Innerhalb von 12 Monaten (!) soll ein junges, gesundes Paar mit regelmässigem ungeschützten Geschlechtsverkehr schwanger werden. Es ist völlig normal, dass es nicht in den ersten Zyklen klappt, denn die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, liegt pro Zyklus gerade mal bei 15-20%.
        Nach einem erfolglosen Jahr sollte man auf Ursachenforschung (am besten in einem Kinderwunschzentrum) gehen.

        Die von Dir geschilderten Zykluslängen sind nicht ungewöhnlich. Unregelmäßigkeiten im Zyklus können verschiedenste Ursachen haben. Viele Frauen glauben, dass ein natürlicher Zyklus nur dann regelmäßig ist, wenn er 28 Tage lang ist, plus/minus 1-2 Tage. Geringe Abweichungen werden bereits als unregelmäßig empfunden und entsprechend sind die Sorgen groß, wenn die Periode auf sich warten lässt. Die Sorgen sind jedoch fast immer unnötig. Bei den meisten Frauen schwanken die Zyklen um 8 Tage oder sogar mehr. Da du eine sehr stabile zweite Zyklusphase hast, ist nicht davon auszugehen, dass etwas bei Dir nicht stimmt (eine individuelle Untersuchung/Diagnose kann jedoch nur Dein behandelnder Frauenarzt stellen).

        In Vorbereitung auf eine Schwangerschaft sollte man u.a. Folsäure einnehmen, die Schilddrüse abklären, auch mal nach dem Impfstatus schauen und zur regulären Krebs-Vorsorge bei seinem Frauenarzt gehen. Hier wird dann auch geschaut, ob es irgendwelche Auffälligkeiten gibt, die eventuell gegen eine Schwangerschaft sprechen.

        In diesem Sinne alles Gute!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen