D-Mannose bei Kinderwunsch

    • (1) 03.11.17 - 10:32

      Guten Tag,
      da ich leider häufiger mit Harnwegsinfekten Probleme habe, trinke ich zur Zeit immer wieder das Produkt Femannose mit D-Mannose und Cranberry.
      Das ist mir lieber, als jedes Mal ein Antibiotikum zu schlucken und es hilft auch, wenn ich bei den ersten Anzeichen damit beginne.
      Im Internet liest man, D-Mannose sei unbedenklich und würde vom Körper nicht mal richtig aufgenommen.
      Ist das wirklich so?
      Wir haben aktuell einen Kinderwunsch und versuchen seit einigen Monaten, schwanger zu werden.
      Wenn sich nun unter der Einnahme dieser Femannose eine Schwangerschaft einstellen würde, müsste ich mir da sicher keinerlei Sorgen machen?

      Danke für Ihre Antwort.

      Freundliche Grüße.

      • Liebe Funkelperlenauge,

        im Rahmen dieses Forums können und dürfen wir keine individuelle Behandlung, Beratung und Therapie durchführen. Ich hoffe, Du hast Verständnis dafür. Bitte wende Dich mit Deiner Frage an Deinen Frauenarzt.

        Generell ist folgende Internetseite hervorragend, um sich über Arzneimittel in der Schwangerschaft und Stillzeit zu informieren:
        https://www.embryotox.de/wirkstoffe-auswahl.html


        Alles gute und viel Glück!
        Dr. Endreß

Top Diskussionen anzeigen