Zu wenig Fruchtwasser

    • (1) 20.03.18 - 11:17
      Inaktiv

      Hallo, ich bin nun 38+2 und heute beim Arzt wurde mir gesagt das ich wieder zu wenig Fruchtwasser habe ( hatte ich bei meiner Tochter auch allerdings wurde es da erst am Tag der Einleitung bei 40+1 festgestellt) und das wieder eingeleitet werden muss nächste Woche...
      Kann ich den kleinen Mann irgentwie anders anstupsen das er alleine kommt um die Einleitung zu umgehen ...wir haben vom letzten mal ein kleines Trauma davon getragen mein Mann und ich ...ich trinke seit ich in der 37 ssw bin schon Himbeerblättertee...kann ich noch was tun..???

      • (2) 20.03.18 - 20:28

        Hallo jjkbernau,

        ach das verstehe ich gut. Sie können natürlich ausser viel Bewegung, Geschlechtsverkehr haben ( da werden am Muttermund biochemische Stoffe, Prostaglandine , freigesetzt) oder auch Akupunktur nutzen. Fragen sie mal in der Klinik oder bei ihrer betreuenden Hebamme nach ob sie das kann. Viele Geburtshelfer und Kliniken nutzen diese alternativen Formen bereits. Vielleicht kann man auch in einer Untersuchung direkt am Muttermund einen Reiz setzten für Wehen...die sogenannte Eipollösung. Auch das kann helfen.

        Hoffe auf eine rasche und schnelle Geburt ohne Einleitung!

        f.weigert

Top Diskussionen anzeigen