Eine fruchthöhle zu klein

    • (1) 11.04.18 - 12:56

      Hallo zusammen
      Ich bin schwanger mit zweieiigen Zwillingen in der ssw 9. Vor zwei Wochen hatten wir den ersten US. Dort waren zwei FH zu sehen jeweils mit einem Embryo und Herzschlag. Doch beide FH waren unterschiedlich groß. Gestern waren wir wieder zu einem US dort. Beide Embryo sind gleich groß, entsprechend der ssw entwickelt. Und beide hatten auch einen Herzschlag. Nun ist es immer noch so das die eine FH zu klein ist. babDas Baby liegt *sehr eingequetscht* in der FH. Es sieht wirklich sehr eng aus. Das andere Baby hat viel Platz und war schon am tanzen. Der FA meinte wir könnten jetzt nur abwarten. Nun wollte ich wissen was jetzt die Optionen sind die passieren können? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das die FH noch wächst? Oder ist es wahrscheinlicher das es der Embryo nicht schafft? Wenn der embryo es nicht schafft, was passiert mit dem zweiten ? Kann einen zu kleine fruchthöhle auf einen gendefekt hinweisen ? Und wenn ja ist das dann bei den zweiten embyro auch so?
      Tut mir leid für die vielen fragen ich bin sehr durcheinander und mach mir als Sorgen. Der nächste Termin ist erst in 16 Tagen :(
      Mein Frauenarzt hat mir nicht wirklich was dazu gesagt, außer das wir abwarten müssen und nichts ändern können. Damit hat er ja Recht aber ich würde dennoch gerne wissen wie die Optionen/ wahrscheinlichkeiten sind.

      Lg und vielen dank schonmal

      • (2) 11.04.18 - 19:59

        Liebe Nirodo,
        ich verstehe ihre sorge darüber total kann ihnen leider aber auch nicht mehr dazu sagen. Es gibt keine Statistiken oder Messungen der Wahrscheinlichkeiten die sie gefragt haben. Aktuell wichtig ist doch dass zunächst einmal bei Embryos sich gut entwickeln und ein Herzschlag da ist. Ihre FÄ hat total Recht wenn sie nun gemeinsam nochmal eine Kontrolle machen nach ca 14d. Man kann leider nichts tun ausser warten und hoffen.Alles andere ist reine Spekulation.

        Alles Gute für Sie!
        f.w.

Top Diskussionen anzeigen