HCG und US Frühschwangerschaft

    • (1) 06.05.18 - 08:11
      ChiaraComeLaMattina

      Guten Morgen,

      ich habe eine Frage bezüglich der Darstellbarkeit einer Schwangerschaft im Ultraschall und dem HCG-Wert.
      Am Freitag sah man außer einer sehr gut aufgebauten Schleimhaut und einer Corpus-Luteum-Zyste noch nichts. Was für ca. 4+5 normal ist, das war bei meinem Sohn ähnlich. Mir wurde Blut zur Bestimmung des HCG-Wertes abgenommen. Der Clearblue mit Wochenbestimmung zeigte mir heute 3+ an, das bedeutet laut Hersteller ein HCG-Wert von ca. 2400. (Da ich gehört habe, dass der Wert im Urin immer 2 Tage hinterher hinkt, müsste das ja der Blutwert von Freitag sein, oder?) Nun finde ich im Internet widersprüchliche Aussagen, ab welchem Wert man im US was sehen MUSS. Manche sagen ab 1000 definitiv, andere zwischen 1000 und 1500, andere ab 1500.
      Ab welchem Wert sollte man denn etwas sehen?
      Es heißt zwar richtig dass man bei 4+5 noch nichts sehen kann aber die entsprechenden HCG-Tabellen zeigen teilweise Werte von bis zu über 2000 an und dann *müsste* man ja wiederum was sehen. Das verwirrt mich und ich wäre Ihnen für eine Auskunft sehr dankbar.

      Mit freundlichen Grüßen

      Chiara

      • Liebe Chiara,

        die Blutentnahme halte ich für übertrieben. Natürlich sieht man noch nichts im US in der Woche... Bitte warten sie noch etwas ab und haben Geduld. Ab ca 1500 -2000 sollte man definitiv eine Schwangerschaft mit ggf Embryo sehen. Deswegen gehen die meisten Frauen auch erst in der ca 6./7. SSW zum Arzt, was ausreicht. Ehrlich gesagt glaube ich nicht dass bei 3+ ( was ja faktisch eine Woche nach Ovulation ist...) ein ß HCG von 2400 vorliegt wie es die clearblue hersteller beschreiben. Auch das ist individuell nämlich sehr unterschiedlich.! Drücke die Daumen für Sie!
        f.w

Top Diskussionen anzeigen