Cardiolipin IgG Antikörper

    • (1) 06.05.18 - 19:14

      Guten Abend Fr. Weigert

      Nachdem ich zwei früher Aborte hatte wurde meine Gerinnung untersucht und es wurde Cardiolipin IgG mit dem Wert von 36 schwach positiv getestet. Der Arzt schrieb dazu dass der Wert schon sehr hoch wäre und er der Grund für die Aborte sein könnt .Was genau bedeutet das wenn ich wieder schwanger werde?Sollte ich medikamentös behandelt werden oder ist der Wert noch zu niedrig da nicht über 40? Leider kann ich in den nächsten Tagen noch nicht zu meiner Frauenärztin um es abzuklären. Bin nur ängstlich wenn ich wieder schwanger sein sollte das ich es wieder verlieren könnte wenn man nichts tut.
      Danke für Ihre Antwort.

      Liebe Grüße

      C.Wingert

      • Liebe Cookie,

        die Normwerte stehen als Referenz meistens mit auf dem Laborergebnis und variieren von Labor zu Labor, weswegen ich dazu keine Stellung nehmen kann. Aber wenn diese AK nachgewiesen sind muss es doch vom Gerinnungsmediziner eine Empfehlung dazu geben, zb ob ASS sinnvoll ist und ein echtes Gerinnungsproblem bei Ihnen vorliegt. Besprechen sie das bitte nochmal mit ihrer Ärztin. Sollte so etwas vorliegen kann das natürlich mit den Aborten zusammenhängen.
        Drücke die Daumen!
        fw

        • Danke für Ihre Antwort.
          Der normiert ist >10 abgegeben als negativ, 10>40 schwach positiv und ab 40 positiv und ich liege bei 36. der Arzt aus dem Labor hat keine Empfehlung zur Behandlung gegeben. Ich denke das das meine Frauenärztin entscheiden wird. Da ich aber in den nächsten Tagen nicht zu meiner Frauenärztin kann wollte ich bei Ihnen mal fragen, damit ich weiß ob eine Behandlung empfehlenswert wäre, auch wenn der Wert noch kein zweites Mal bestätigt wurde, denn das wird ja nach 12 Wochen empfohlen den Test zu wiederholen.

Top Diskussionen anzeigen