Unklare Symptome

    • (1) 09.06.18 - 12:39

      Guten Tag Frau Dr. Weigert,
      Ich habe erst nächsten Monat einen Frauenarzttermin und mache mir wegen meiner Beschwerden Sorgen, daher suche ich auf diesem Weg Rat.

      Ich habe ca. seit dem 22.05. (Zyklustag 21) wechselnde Unterbauchbeschwerden bds. - v.a. Drücken bis in die Leisten, manchmal auch Stechen - dabei sind die Beschwerden mal rechts, mal links, mal bds. Begleitend, aber auch unabhängig davon, tritt Übelkeit auf - diese aber nicht jeden Tag, sondern auch wechselnd. Dazu habe ich zunehmend spannende, empfindliche Brüste, links mehr als rechts. Die ersten Tage auch intermittierend Schwankschwindel, der aber weniger geworden ist. Ich habe kein Fieber, keinen Durchfall, die Beschwerden sind nictt abhängig von Nahrungsaufnahme und mein Ausfluss ist nicht verfärbt oder übelriechend.

      Mit dem Beginn der Beschwerden hatte ich ca. 7 Tage gleichbleibend wenig bräunlichen Ausfluss.
      Meine Periode kam einen Tag zu spät (nicht ungewöhnlich, Zyklus ca. 26 Tage) und war anders als sonst: 2 Tage wenig rötlich Blutungen, dann 1 Tag fast nix mehr, dann 1 Tag Pause, dann noch mal 2 schwache Tage. Normalerweise blute ich 6 Tage "im Schwall". Allerdings hatte Ich typische Krämpfe am Anfang. Ich habe einen Urinstreifentest gemacht, der unauffällig war und eine befreundete Ärztin hat einen Appendixschall gemacht, der auch normal war. Die Beschwerden waren nach der Periode einen Tag weg und kamen dann wieder, seitdem mal stärker mal schwächer. Zur Sicherheit habe ich zwei Schwangerschaftstests im Abstand von 4 Tagen gemacht, die beide negativ waren.

      Fällt Ihnen dazu etwas ein? Sollte ich mich vorzeitig bei meiner Frauenärztin vorstellen? Für eine Adnexitis fühle ich mich eigentlich zu gut. Ich bin auch in einer monogamen Partnerschaft seit 2.5 Jahren.

      Danke im Voraus und freundliche Grüße

      • (2) 09.06.18 - 12:43

        Das ist ein Fehler. Das ganze begann an Zyklustag 18

        liebe rakali,

        Danke für die Vielzahl an geordneten Infos :-). Ich würde auf eine Zyste am Eierstock tippen Folikelpersistenz, Gelbkörperzyste ...als Ursache allen Übels. Die bringen die Blutungen durcheinander und können auch Beschwerden an Brust sowie Übelkeit und Unterbauchschmerzen machen. Eine Adnexitis halte ich eher für unwahrscheinlich ihrer Beschreibung nach. Sollten aber besonders die Schmerzen stärker werden gehen sie früher zum Arzt, sonst reicht sicher der erwähnte Termin. Ein Ultraschall wird Klarheit bringen. Auch können Zysten mal wieder platzen und nur vorübergehend diese Beschwerden machen. Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen