TSH in der Schwangerschaft

    • (1) 29.06.18 - 08:38

      Hallo,

      Ich bin 38 und habe eine gesundes Kind. Nach der ersten swangerschaft vor 7 Jahren hat sich bei mir eine Schilddrüsenüberfunktion eingeschlichen die ich nicht bemerkt habe. Ich war vergangenes Jahr auf natürlichem Wege schwanger geworden. Leider gab es in der 8ssw eine Fehlgeburt mit Ausschabung. Danach habe ich vorsorglich die Schilddrüsenwerte testen lassen und habe eine Unterfunktion. TSH bei 3,7/ fT3 5.2 Poml/l sowie fT4 20,5 Pmol/l. Weil ich keine Hormone nehmen wollte habe ich bei einem in unserer Region bekannten Arzt Für chinesische Medizin Akupunktur gemacht wegen der Schilddrüse aber auch mit dem Ziel schwanger zu werden. Nach Abschluss der darauf gerichteten Behandlung bin ich jetzt auf den Punkt wieder schwanger zzt. 5ssw. Derzeit entwickelt sich erstmals alles. Baby u Herzschlag ist noch zu früh. Meinen Frauenarzt habe ich darauf hingewiesen dass ich die Schilddrüsenuterfunktion habe aber er interessiert sich nicht dafür. Ich nehme zwar auf seine Anweisung Das Gelbkörperhormon. Äginas 200 mg weil auch der chinesische Arzt festgestellt hat dass die letzte Fehlgeburt an dem mangelnden Hormon gescheitert ist aber ich habe jetzt Angst es geht etwas schief wenn ich meine Schilddrüse nicht behandle, zumindest während der Schwangerschaft. Ich habe jetzt privat die Werte testen lassen damit es schneller geht und die sind wie folgt; TSH 3,58. fT3 2,6 pg/ml und fT 4 1,13 ng/dl. Also fT3 und 4 sind jetzt völlig ok nur TSH nicht. Was würden Sie mir empfohlen soll ich jetzt ergänzen mit Schilddrüsenhormonen? Mein Termin beim schilddrüsenarzt ist erst nächste Woche hoffe dass ich da Klarheit bekomme. Meine Hebamme meinte es gibt da verschiedene Erfahrungen manche nehmen was manche nicht. Können Sie mir etwas an die Hand geben ich bin derzeit nur noch verwirrt.

      • Hallo, bis die Frau Doktor dir antwortet kann ich vllt mal von mir erzählen. Bei mir sah es ganz genauso aus wie bei dir. FT 3 u 4 okay nur TSH etwas hoch. Meine FÄ wollte den Wert auf 1,0 einstellen doch mein behandelnder Arzt meinte das ist noch in Ordnung, hat die Schilddrüse geschallt und war zufrieden. Meine Schwangerschaft verlief ohne dass mein TSH eingestellt wurde ohne Probleme und ich habe ein gesundes Baby bekommen. Nur mal als Erfahrungsbericht.
        Liebe grüße und alles Gute für dich!

        • Super vielen lieben Dank für die schnelle Antwort!!
          Wie Du bestimmt selbst weißt gibt es da wenig konkretes ! Schön dass jemand endlich aus Erfahrung spricht.

          Grüße und schönen Tag

      liebe betty,

      aus ärztlicher Sicht sollten sie ein wenig L- Thyroxin nehmen. Der Wert ist grenzwertig hoch und ein besserer eingestelltes TSH beugt Störungen der Schilddrüsenentwicklung beim Baby vor und hat auch Einfluß auf die geistige Entwicklung. Auch gibt es Anhaltspunkte das FG eher bei nicht gut eingestellter Schilddrüse auftreten. TCM können sie ja unterstützend weiterführen. Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen