Blutung 5+4 nach ivf

    • (1) 08.08.18 - 02:15

      Hallo,
      ich weiß nicht wohin ich mich wenden soll, ich bin sehr verzweifelt.
      Bin jetzt seit 0.00 Uhr bei 5+4 und habe Blutungen.
      Angefangen hat es mit Schmierblutung bei 4+1.
      Hatte dann immer schwarz/ brauen Blutungen und ab und an friesches Blut, aber nur ein paar Tropfen.
      Dazwischen sogar stundenweise garnichts.
      Seit 4+3 Spritze ich zum Progesteron vaginal , Prolutex.
      Heute war fast den ganzen Tag nichts und davor nur sehr dunkle Schmierblutung.
      Am späten Nachmittag ging aber eine hellrote Blutung los, nicht periodenstark und mit Stunden Pause dazwischen.
      Mein HCG Wert hatte sich letzte Woche von Dienstag auf Donnerstag mehr als verdoppelt, deshalb meinte meine FA in der Kinderwunschklinik, ich könnte beruhigt in den Urlaub zu meiner Familie nach Spanien fahren.
      Bis heute ging auch alles gut.
      Ich war vorhin im Krankenhaus, noch 5+3, und man sah den Embryo, im Gegensatz zu Donnerstag und Freitag in Deutschland.
      Nun soll der bereits 10 mm groß sein!?Wie kann das sein?;
      Und deshalb war die Ärztin der Meinung,man müsse zwingend einen Herzschlag sehen bei dieser Größe.
      Sie sagt es wird ein Abort, da kein Herz vorhanden sein kann.
      Ich bekam am 19.7. 2018, 2 sehr sehr gute Blastos zurück.
      Sie wollte gleich ausscharben,bei 5+3.
      Ich habe Angst und weiß nicht weiter.
      Bitte um Rat.
      Liebe Grüße und bitte um Trost

      • hallo Lucy,

        ich verstehe ihre Sorge, denke jedoch das sie das mit ihrer Kinderwunschklinik besprechen sollten. Wenn ein Embryo zu sehen ist , aber ( noch) kein Herzschlag sollte es ein paar tage später kontrolliert werden, ggf zusammen mit ihrem Blutwert des HCG. Dann weiß man sicher ob es sich regelrecht entwickelt. ich würde jetzt abwarten, wie es weitergeht kommt auch auf die Blutungen an. Eine Ausschabung halte ich für verfrüht. Alles Gute! fw

Top Diskussionen anzeigen