Von Pille zur Kupferspirale

    • (1) 14.08.18 - 14:14

      Hallo,
      Ich bin 23 Jahre alt und nehme nun schon Zeit fast 10 Jahren die Pille. Lange Zeit die Illina und seit zwei Monaten Madinance.
      Grund für den Wechsel war der Verlust meiner Libido, ich hatte so gut wie keine Lust auf Sex mit meinem Freund, obwohl die Partnerschaft super läuft und er auch sehr verständnisvoll ist.
      Nun habe sich einige Nebenwirkungen eingeschlichen. Mein Busen schmerzt bei Berührungen oder beim laufen. Des weiteren bin ich deutlich gereizter als vorher.

      Mit meiner Frauenärztin habe ich nun überlegt von der Pille weg und zur Kupferspirale zu wechseln. (Zur Info: ich habe noch keine Kinder)
      Allerdings bin ich noch etwas unsicher und möchte gerne fragen, was auf mich zukommt und wie eure Erfahrungen mit der Kupferspirale grundsätzlich sind.

      Ich hoffe ihr könnt mir einiges dazu verraten.

      • hallo grapefruit,

        die große umfassende Aufklärung obliegt ihrem FA. Grundlegend ist die Cu Spirale eine zuverlässige und sichere Verhütung die auch bei Frauen ohne Kinder geht . Eingelegt wird sie am ersten tag der Regel. Wenn sie eine starke Menstruation mit schmerzen haben ist sie nichts für sie da sich die Regel darunter verstärken kann. Ausserdem ist das Infektionsrisiko für Spiralen generell erhöht , dh Bakterien können so in die Gebärmutter gelangen. Besprechen sie das nochmal in Ruhe mit ihrem Arzt. Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen