Röteln Immunität fraglich

    • (1) 18.08.18 - 08:29
      Maerzi_2019

      Guten Morgen Frau Dr. Weigert!

      Ich hatte gestern meine erste VU bei 8+0 und alles sieht Prima aus! Herz schlägt und das Kleine ist 1,5 cm groß! Also alles super!

      Dann der Dämpfer: das Labor ergab, dass ich nur noch eine fragliche Immunität gegen Röteln habe! Ich bin geimpft und in der Schwangerschaft mit meinem Sohn vor 2 Jahren war ich noch immun. Deswegen wurde der Status auch in der Zwischenzeit nicht mehr geprüft.
      Jetzt mache ich mir große Sorgen! Ich arbeite nicht mit Kindern aber besuche natürlich verschiedene Gruppen wie z.B Kinderturnen mit meinem Sohn.
      In 2 Wochen soll ich erneut zur Blutabnahme kommen, um den Titer zu prüfen. Aber da wird sich ja nichts ändern oder? Es ist immer das selbe Labor. Und dann eben alle 4 Wochen zur Kontrolle, ob eine frische Infektion vorliegt.
      Ich habe jetzt wirklich große Angst! Muss ich jetzt jede große Menschenmasse meiden? Feste, Möbelhäuser etc?

      Da freut man sich, dass mit dem Kleinen bis jetzt alles gut ist und könnte die SS genießen und jetzt das :(.

      Danke für Ihre Antwort!!

      Freundliche Grüße!

      • Hallo Maerzi,

        wenn sie 2 mal insgesamt in ihrem Leben Röteln geimpft sind, sind die aktuellsten Empfehlungen ( RKI, DGGG Impfkommission) keinen Titer mehr zu bestimmen, da der in der Höhe variiert. Sie gelten dann als immun. Wenn nur eine Impfung vorliegt muss die 2. sofort nach der Schwangerschaft nachgeholt werden und sie müssen sich sehr vorsehen. Vielleicht schauen sie mal in ihren Impfpass, alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen