Embryo bei 7+1 nur 6mm

    • (1) 04.10.18 - 14:07

      Sehr geehrte Frau Dr. Weigert,

      laut meinem Es (27.08.) müsste ich am Dienstag (2.10.) bei Ssw 7+2 gewesen sein. Die untersuchende Ärztin erkannte im US eine Fruchthülle von 2,1cm und dies entspräche Ssw 7+1, was an sich ja in Ordnung ist. Herzaktion konnte man bereits erkennen und die Scheitel-Steiß-Länge des Embryos konnte sie mit ca. 6mm ausmessen. Das entspricht ihrer Meinung nach nur SSW 6+4. Sie meinte das wäre normal, mich beunruhigt es jedoch, da ich mir mit dem Eisprung sehr sicher bin und eine Verschiebung der Befruchtung daher eher unwahrscheinlich ist. Hinzu kommt die Differenz der Entwicklung von Fruchthülle und Embryo.

      Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir Ihre Erfahrung zu solchen Rückdatierungen und Entwicklungsunterschieden von Fruchthülle und Embryo mitteilen könnten, und ob wirklich Grund zur Besorgnis besteht.

      Vielen Dank im Voraus & herzliche Grüße!

      • Hallo jbaby,

        ich schließe mich da ihrer Ärztin an und würde bei pos Herzschlag keine Panik machen. Verschiebungen des ES sind häufig und können eben auch zur Vor/Rückdatierung führen. Das sind ja nur wenige Tage und sowie so nur Näherungswerte. Und es ist absolut richtig sich da an der SSL des Embryo zu orientieren. Messungen im mm Bereich haben auch immer eine Verzerrung. Bleiben sie entspannt bitte. Alles gUte für Sie!

Top Diskussionen anzeigen