Flüssigkeit neben Fruchthöle

    • (1) 09.10.18 - 15:46

      Heute bei 4+6 konnte man eine schöne Fruchthöle erkennen-leider erwas darunter auch Flüssigkeit. Nun abe ich Angst dass es zu einer FG kommt. Mein Arzt meinte es sei garnicht so ungewöhnlich so früh- ich solle mir da keine Sorgen deswegen machen.
      Woher kann sowas kommen und wie gefährlich ist das?
      Ausserdem meinte der Arzt dass man in der Fruchthöle den Dottersack sehen muss bevor eine ELSS ausgeschlossen werden könne. Bisher dachte ich dass liese sich schon mit der Fruchthöle auf dem Ultraschall ausschliessen.....
      Aber er meinte auch da solle ich mich nicht sorgen- es sei sehr selten.
      Könnten sie mir trotzdem zu der Flüssigkeit und der ELSS etwas genaueres erklären.

      • (2) 09.10.18 - 21:43

        Hallo yahooya,

        Ich denke sie müssen sich keine Sorgen machen. Es ist einfach noch sehr sehr früh um im US eine richtige Aussage zu treffen. Es war doch gerade erst die Einnistung.. Auch Flüssigkeiten sind nur mm in der Ausdehnung. Ich halte von so frühem US eher nichts weil eigentlich immer eine Verunsicherung der Patientin resultiert. Versuchen sie positiv zu denken. Ihr Arzt hat vollkommen recht dass erst der Dottersack eine richtig liegende Schwangerschaft anzeigt. Aber auch der hat noch einige Tage Zeit sich zu zeigen. Alles gute, fw

Top Diskussionen anzeigen