Eileiterschwangerschaft nach Sterilisation?

    • (1) 16.10.18 - 16:47

      Guten Tag Frau Doktor.
      Ich habe mich bei meinem 3. KS letzte Woche sterilisieren lassen. Jetzt habe ich häufiger gehört, dass die Gefahr einer eileiterschwangerschaft sehr hoch ist wenn man sterilisiert ist. Dabei habe ich noch den Arzt gefragt ob dies irgendwelche Auswirkungen oder Gefahren birgt und er verneinte und auch meine FÄ habe ich genau auf diese Frage angesprochen und auch sie verneinte. Nun mache ich mir grosse Vorwürfe, das ich das gemacht habe, bereue die Entscheidung total, auch wenn für uns ein 4. Kind nicht in Frage kommt, fühle ich mich dennoch als fehle was in mir und dann noch dieses Risiko der eileiterschwangerschaft... dann müsste ich ja ggf nochmals operiert werden und das war nicht Sinn der Sache oder gewollt, dann hätte sich besser mein Mann sterilisieren lassen. Was denken Sie? Laut Ärztin hatte ich auch Vernarbungen an den eileitern, so dass hier mehr entfernt werden musste als üblich, Hat das auch was zu sagen? Ich ärgere mich gerade ziemlich über mich selbst und auch diese Aussage der Ärzte, dass sowas nicht vorkommt.
      Ich ziehe das Pech immer magisch an, deshalb meine Angst.
      Sorry für den langen Text.

      • Hallo Kinderwunsch..,

        zunächst einmal haben sie ja sicher vor ihrer OP und der Steri ein ausführliches Aufklärungsblatt zur OP und Steri bekommen, was zu unterschreiben war und konnten auch ihre Fragen dazu stellen. Nun bin ich etwas überrascht dass sie die Entscheidung augenscheinlich bereuen und über Risiken nicht informiert wurden. Wie auch immer ist eine Schwangerschaft nach einer Steri ein ganz ganz seltenes Ereignis statitsich gesehen, aber nie ausgeschlossen. Von den Frauen die dann tatsächlich nochmal schwanger werden haben einige eine Eilleiterschwangerschaft. Das Risiko ist dazu genauso wie als wenn andere Vor Op´s oder Entzündungen oder Vernarbungen an den Eileitern gewesen sind. Ich empfehle ihnen sich da nicht verrückt zu machen. Gute Besserung und Alles Gute, fw

        • Vielen Dank für Ihre Antwort.
          Ich hatte eine Aufklärung bezügl kaiserschnitt u steri. Habe den Arzt auch befragt bezügl Risiken, diese seien wie bei jeder anderen OP auch. Doch meine Frage ob sich die steri auf meinen hormonhaushalt auswirken kann und ob die Gefahr der eileiterschwangerschaft erhöht oder gegeben ist, verneinte er. Und da ich davon aber jetzt im Nachhinein gehört habe, hatte die Entscheidung schon bereut, denn das wäre ja nicht Sinn der Sache, nach der steri ein erhöhtes Risiko für andere Erkrankungen zu haben....

Top Diskussionen anzeigen