Gefühl, dass was rausfällt

    • (1) 11.11.18 - 17:00
      Katha....

      Hallo Frau Dr Weigert,
      Ich bin aktuell in der 20.SSW mit meinem 2. Kind. Seit ein paar Tagen habe ich immer wieder das Gefühl, dass mir da unten was rausfällt, so als wenn da schon ein kleines Füßchen hängt, was man wieder reinschieben müsste (vielleicht vergleichbar mit dem Gefühl, wenn man einen Tampon nicht richtig rein geschoben hat) Ich hab kein Ziehen nach unten oder so, nur dieses komische Gefühl. Wenn ich liege ist es deutlich besser. Das kommt vorallem wenn ich länger als ne halbe Stunde auf den Beinen bin.
      Ich hatte dieses Gefühl auch gelegentlich seit der Entbindung meines ersten Kindes (wog über 4kg, spontan entbunden in 40+5, aber vorzeitige Wehen damals von 26. bis 29.SSW)
      Ich hab vor allen Dingen Angst, dass sich durch diese Gefühl was "öffnen" könnte. Meine Gyn sagt, ich soll kein Beckenbodentraining in der Schwangerschaft machen, aber damit ging es vor der Schwangerschaft immer schnell weg.
      Woher könnte das Gefühl kommen und kann ich noch 8 Tage bis zum nächsten Gyntermin warten oder muss ich das vorher abklären lassen? Sollte ich vermehrt liegen? Ich hab so Angst vor vorzeitigen Wehen etc. Kann ich irgendetwas tun?
      In einem Buch hab ich gelesen, dass man ein homöopathisches Mittel "Sepia" genannt einnehmen kann, was gegen dieses Gefühl helfen könnte. Wie sehen Sie das?
      Danke schon mal für das Lesen meines langen Textes.
      Viele Grüße

      • Hallo Katha,


        wenn das aktuell so stark und anders ist als vorher ggf mit schmerzen oder massivem Druck wäre es ggf schon angebracht sich untersuchen zu lassen. Es gibt auch mal in frühen Wochen Verschlussdefekte am Gebärmutterhals. Meistens klärt sich das aber schnell harmlos auf. Alles gUte, fw

Top Diskussionen anzeigen