CVM

    • (1) 12.12.18 - 15:00

      Liebe Frau Weigert,
      eine Frage bzgl CVM.
      Ich habe einen 2 jährigen Sohn und bin in der 22. SSw, daher auch meine etwas leidige Angst bzgl Cytomegalie. Ich bin negativ getestet. Die Hygienemaßnahmen werden eingehalten, zumindest meinerseits. Aber wie es nunmal so ist, landen die Finger meine Sohnes doch häufig in meinem Gesicht selbstverständlich meist auch noch auf meinem Mund auch wenn er davor mal in der Nase gebohrt oder in seinen Mund gefasst hat. Ich frage mich ob ich mir hierbei wirklich immer Gedanken machen muss oder ob es auch auf die Menge ankommt, die man dann oral aufnehmen müsste? Vielen Dank vorab.

      • Liebe Susanne,

        wenn sie die Hygienemaßnahmen einhalten ist das schon sehr viel getan. Alles kann man leider nicht verhindern. Sinnvoll wäre bei Negativität den Test nochmals 1x pro Trimenon zu wiederholen um dann eine ggf frische Infektion zu erkennen. Wie die Menge des Virus bei Aufnahme sein muss damit es zu einer Infektion kommt kann ihnen nur ein Mikrobiologie erklären, das weiß ich nicht. Bei Fragen dieser Art könnten sie sich ans Robert Koch Institut wenden. Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen