Myom, mehrere Fragen

    • (1) 28.03.19 - 14:09

      Hallo!
      Kurz zu mir: ich bin 35 Jahre, habe 3 Jahre die Spirale jaydess ohne Probleme getragen. Jetzt wollen mein Mann und ich Nachwuchs. Die Spirale ist im Februar gezogen worden. Es folgten 2 Perioden mit Hypermenorrhoe. Erster Zyklus 14 Tage lange, zweiter Zyklus wurde am 9. Tag dann ausgeschabt, um die Blutung zu stoppen. Bei der Kontrolle 3 Tage später hat man nun das submuköse Myom (1,4cm) entdeckt. Jetzt wo man es weiß konnte meine FÄ auf den US Bildern vom November letzten Jahres erahnen, dass es dort unter dem einen Ärmchen leicht zu sehen war, die Spirale es aber unterdrückt hat.
      Nun meine Fragen:
      - bedeutet ein submuköses Myom eigentlich bei jeder Periode so extreme Blutungen (und ich hatte sie so heftig, dass im Krankenhaus alles sehr schnell gemacht wurde. Habe mich mit den dicksten Tampons plus Binde geschützt, was nur 30 min hielt) oder gibt es auch mal monatelang eine normale Periode? Ich habe nämlich ziemliche Angst vor der nächsten...
      - wenn man gern Nachwuchs hätte, sollte man dann es vielleicht jetzt sofort operieren lassen, bevor man es ewig probiert?
      - ich habe viel von Komplikationen auch, z.B. häufig Blutungen während der Schwangerschaft oder sogar Berufsverbot zur Schonung der Schwangerschaft gelesen/gehört. Ich habe eine eigene Tierarztpraxis. Ich kann dann nicht einfach aufhören zu arbeiten. Spricht so viel gegen eine Entfernung des Myoms, dass einem immer empfohlen wird, es erst mal mit dem Myom zu versuchen?

      Vielen lieben Dank für Ihre Antworten.

      • liebe korelie,

        es sollte nun erstmal geklärt werden ob sich das Myom in die Gebärmutterhöhle drängt und damit auch in der anstehenden Grav ein Problem darstellen könnte. Dann ist es sicher empfehlenswert das Myom vor einer geplanten Grav zu entfernen. Ansonsten kann man auch mit Myomen schwanger werden. Diese können in der Grav aber auch eine Wachstumstendenz haben. Myome können auch eine Wandstörung darstellen die es erschweren schwanger zu werden. Also besprechen sie das am besten nochmal mit ihrem Arzt. Alles gUte, fw

Top Diskussionen anzeigen