Fruchtwasserpunktion nur wegen LKGS

    • (1) 09.04.19 - 11:50

      Hallo,

      Ich hatte einen unauffälligen Harmony Test und eine unauffällige Nackenfaltenmessung. Nun wurde gestern eine Lippenspalte und Kieferspalte bei meinem Kleinen (durch icsi entstanden) entdeckt. Der Diagnostiker riet mir zu einem Array Test um wirklich genetische Störungen auszuschließen da ich kein Kind mit einer starken Behinderung auf die Welt bringen möchte. Ich finde es eine LKGS nicht schlimm ( es ist nicht schön aber operativ gut zu behandeln) nun habe ich aber vor eine Fruchtwasseruntersuchung sehr viel Angst da diese eine Fehlgeburt auslösen kann. Ich hatte am Anfang meiner Ss sehr starke Blutungen und hatte bereits letztes Jahr eine Fehlgeburt. Ich möchte den kleinen auch nicht unnötig stressen. Ich hab aber Angst vor einer starken Behinderung. Außer die LKgS war alles unauffällig bei dem kleinen.

      Will da jemand nur Geld an mir verdienen? Oder sollte ich trotz der unauffälligen Befunde eine Fruchtwasseruntersuchung riskieren (ssw 22)

      • liebe schwnja,
        ich verstehe sie gut. Eine LKGS ist gut zu therapieren und stellt heutzutage bei guter Versorgung kein Problem mehr da. Es sind ganz normale tolle Kinder! Der Pränataldiagnostiker hat aber Recht wenn er ihnen zumindest eine weitere Testung anbietet. Dazu ist er auch verpflichtet, da manche Fehlbildungen auch mit noch anderen Fehlbildungen assoziiertsind. das will er einfach ausschließen. Natürlich ist es absolut ihre Entscheidung und wird akzeptiert. Das Risiko eines Abortes bei einer Biopsie/FW Untersuchung ist gering aber statistisch da. Da kann ihnen leider niemand was raten, hören sie auf ihr Bauchgefühl wenn sie sich ausreichend aufgeklärt fühlen. Alles Gute, fw

        • Für alle die es interessiert: ich habe mich für den Test entschieden. Es war nicht einfach weil ja so eine Punktion einiges an Risiken mitbringt. Der Array Test hat keine Auffälligkeiten gesehen. D. H. Mein Junge ist gesund und alles andere lässt sich operieren. Ich war bereits bei einem Kieferothopäden der mich beruhigt hat. Die Spalte ist relativ klein und ich bin sehr glücklich jetzt. Im Nachhinein finde ich hätte der Arzt mir nicht so große Angst machen dürfen und das Thema mit etwas mehr Fingerspitzengefühl angehen sollen. Aber nun bin ich wirklich entspannt und freue mich auf meinen Kleinen so sehr. Liebe Grüße an alle Leser

Top Diskussionen anzeigen