Fragen über Fragen nach Fehlgeburt

    • (1) 07.05.19 - 16:30

      Hallo,
      ich habe am Sonntag leider in der 6.SSW mein Krümmelchen verloren😭. Nach wehenartigen Schmerzen und starken Blutungen mit Gewebe war ich gestern zur Kontrolle bei meiner FÄ, die die Rückbildung der Gebärmutterschleimhaut festgestellt hat und keine Fruchthöhle vorfinden konnte. Trotz der großen Trauer und der körperlichen Schmerzen wünschen sich mein Mann und ich weiterhin ein Baby. Daher nun die Frage, wann kann man nach einer Fehlgeburt in solch einem frühen Schwangerschaftsstadium und ohne Ausschabung wieder mit dem Einsetzen der Periode bzw. einem normalen Zyklus rechnen? Wie lange sollte gewartet werden, bevor eine Frau versuchen sollte, erneut schwanger zu werden? Wie groß ist das Risiko einer erneuten Fehlgeburt?

      • (2) 08.05.19 - 06:55

        Meine frauenärztin hat mir damals gesagt, sobald alles raus ist und das hcg weg ist darf ich wieder hibbeln. Ich musste leider nochmals einen zyklus warten, da nach der blutung des abgangs noch nicht alles raus war und es erst mit der neuen mens abging.
        Es gibt auch frauenärzte die sagen man soll 3 zyklen warten. Allerdings für die psyche um das ganze zu verarbeiten

        Nun ja bei mir hats dan erst im 4 zyklus wieder geklapt.
        Wünschd dir viel kraft in dieser trautärigen zeit

        (3) 08.05.19 - 10:55

        Hallo jenny,

        wenn die Schleimhaut abgeblutet ist und sich nun wieder zyklusgerecht aufbaut können sie jederzeit mit der Planung beginnen. Ob und wann die Periode das nächste Mal kommt ist individuell verschieden und muss abgewartet werden. Ein ES kann es trotzdem schon geben. Drücke die Daumen, fw

Top Diskussionen anzeigen