Zwischenblutungen

    • (1) 14.09.19 - 12:05

      Sehr geehrte Frau Weigert,

      ich bin 29 Jahre, habe keine Kinder, nehme seit 5 Jahren nicht mehr die Pille und habe einen relativ normalen Zyklus, ohne Zwischenblutungen.
      Meine letzte Periode endete am 5. September 2019. Seit der letzten Woche treibe ich viel Sport. Am 8. September hatte ich GV mit meinem Mann und danach, bzw. am nächsten Morgen, bemerkte ich, dass der Ausfluss mit Blut versehen war. Zu erkennen war ein hellroter Faden und zum Teil bräunlicher Ausfluss. Am Montag und Dienstag war nichts, der Ausfluss war klar (Zervixschleim). Am Mittwoch machte ich wieder Sport und danach bemerkte ich wieder Blutbeimischungen im Zervixschleim.
      Das gleiche passierte mir heute. Hier hatte ich jedoch nur wenig Blut am Toilettenpapier.

      Ich war Ende Mai zur gynäkologischen Vorsorge, hier war alles in Ordnung. Zudem hatte ich Ende Juni ein MRT vom Becken, wegen längerer Schmerzen im linken Unterleib. Hier gab es auch keine Auffälligkeiten. Gebärmutter, Eierstöcke, Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse, alles in Ordnung.

      Aus diesem Gründen ist eine bösartige Ursache doch eigentlich auszuschließen, oder?

      Kann die Blutung vom Sport kommen?
      Ich bin sehr verunsichert, weil ich so etwas nicht kenne und nicht weiß, woher es kommt.
      Ich wollte diesbezüglich abwarten und noch nicht zum Arzt gehen, weil ich keine Panik machen wollte, da ich ja eigentlich erst zur Vorsorge war.

      Über eine Antwort Ihrerseits freue ich mich.

      Liebe Grüße

      • (2) 17.09.19 - 11:17

        hallo,
        wenn das zeitlich aber immer mit mechanischer Erschütterung ect zusammen zu bringen ist würde ich mich trotzdem mal ärztlich vorstellen. Blutungen können ja auch mal von dem cervixbereich kommen. das sollte zumindest mal kurz abgeklärt werden. alles gute, fw

Top Diskussionen anzeigen