Kinderwunsch nach SS Diabetes und noch erhöhten Langzeit Wert 1 Jahr nach Entbindung

Sehr geehrte Frau Weigert,

vor einem Jahr habe ich unser 1. Kind, unsere Tochter Carla entbunden. Damals hatte ich einen ES Diabetes mit Insulinbehandlung. Nun wollte ich, bevor wir aktiv mit dem Kiwu starten, die Werte überprüfen lassen. Der Wert liegt bei 6,9. Kann ich mit 26 Jahren und 60 Kilo bei 1,65 cm einen Typ 2 entwickeln? Natürlich achte ich jetzt auf Anraten meiner Hausärztin vermehrt auf meine Ernährung. Meine größte Sorge ist jedoch: Kann ich mit erhöhen Blutzuckerwerten überhaupt schwanger werden? Ich stille noch. Hat das evtl einen Einfluss?
Trotz Vollstillen bis das Kind 8 Monate alt war hatte ich meine Periode schon ca. 3 Monate nach der Geburt relativ regelmäßig. Seit neuestem schwankt mein Zyklus allerings. Damals 24-26 Tage, heute bis zu 32. Haben Sie einen Rat? Und sollte ich jetzt vorsichtshalber aufgrund der Zuckerwerte noch mit dem Kiwu warten? Auf eine erneute Insulinbehandlung während der potentiellen 2. Schwangerschaft stelle ich mich ein.

Vielen lieben Dank und mit freundlichen Grüßen

1

hallo, ich würde erstmal doch stark die Ernährung ( kohelnhydratarm, viel Gemüse, wenig fett, kein Zucker, ) und damit auch ihren eigenen Stoffwechsel verbessern. Oftmals korrigiert sich auch der Zyklus etwas mit und ihre eigene Leistungsfähigkeit verbessert sich ebenfalls was für eine Schwangerschaft ja wichtig ist. Zudem diszipliniert köperliche Aktivität 3x Woche idealerweise....Sind die werte dann internistisch gut steht der nächsten SS nichts im Wege. Jedoch haben sie durch die Vorgeschichte ein Wiederholungsrisiko für GDM. Frühzeitig getestet und ggf diabetologisch mitbetreut sollte das dann aber kein Problem sein. alles Gute, fw