Verwirrt...Zyklus nach biochemischer Schwangerschaft...

Thumbnail Zoom

Sehr geehrte Frau Dr. Weigert,

wie Sie dem Titel entnehmen können befinde ich mich aktuell in meinem ersten Zyklus nach biochemischer Schwangerschaft (entstanden durch Kryo-Transfer (künstlicher Zyklus) einer Blastozyste). Ich versuche mich möglichst kurz zu fassen...

Mittwoch, 28.7.: HCG 3109, Blutungen mit rotem Blut

29.7.:kaum noch Blut,gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut, keine Fruchthöhle

Wochenende: vermehrt frisches Blut

Montag, 2.8.:HCG 100. Den Blutwert bekam ich aber erst am 3.8., danach habe ich natürlich alles abgesetzt (Progynova und Progestan).

Donnerstag,5.8: Kontrollultraschall in der Kiwu Klinik: Gebärmutterschleimhaut kaum noch da, ein Follikel im Eierstock - Größe unbekannt, ich hab ihn aber selbst gesehen.

Dienstag, 10.8.: HCG 6.
So viel zur Vorgeschichte.

Jetzt kommt das Mysteriöse:
Ich habe die BT gemessen und parallel dazu das Ava-Armband genutzt. Beides ließ mich eigentlich vermuten, dass der Eisprung am 12.8. war, denn die BT ging nach oben und auch die Ava-Parameter ließen es vermuten. Ovulationstests konnte ich leider nicht machen, da nicht zur Hand. Aber der Follikel war am 5.8. ja schon da und die Ärztin war überrascht, dass mein Körper schon umgestellt hat.
Die BT fiel nach wenigen Tagen wieder und krebst seitdem in der Tieflage herum. Normalerweise kündigt sich meine Periode an ES+11/12 mit Schmierblutungen an, an ES+13/14 kommt dann die Periode.
Ich habe bis zum jetzigen Zeitpunkt: NICHTS. Keinerlei Schmierblutungen. Aber immer wieder ziehen/krampfen im Unterleib und unterem Rücken sowie ab und zu Brustspannen.
Ich warte so ungeduldig auf die Menstruation, weil im nächsten Zyklus eine Gebärmutterspiegelung gemacht werden und im darauf folgenden Zyklus hoffentlich die nächste Stimulation stattfinden soll...

Haben Sie einen Rat für mich? Sollte ich zum Frauenarzt gehen? Könnte es eine Zyste sein? (Ich hatte noch nie Probleme mit Zysten).

Ich hätte vor kurzem nicht gedacht, dass ich mir die Periode einmal soooo herbeisehnen würde...🥴
Im Mai war ich das erste Mal schwanger (auch künstliche Kryo), bei 5+0 eine Fruchthöhle mit Dottersack, leider eine FG an 5+3. Alles ohne Ausschabung abgelaufen, HCG sank innerhalb einer Woche von 2170 auf 187 und 2 Wochen danach hatte ich den nächsten Eisprung....

Ich füge noch die BT-Kurve und die AVA-Kurve an...

Ich würde mich sehr freuen über eine Einschätzung von Ihnen, auch wenn ich natürlich weiß, dass Sie nicht hellsehen und nicht ferndiagnostizieren können und mein Körper keine Maschine ist 😅

Viele Grüße 🙂

1
Thumbnail Zoom

Die AVA-Kurve, vermuteter ES-Tag markiert...