Muaritius mit Kind

Hallo,

wir würden gerne Ende April/ Anfang Mai, oder im Oktober eine Fernreise auf Mauritius wagen.
Unsere Tochter wäre dann 3 Jahre bzw. 3,5 Jahre.

Innerhalb Europas sind wir schon viel verreist, allerdings habe ich großen Respekt vor dem Langstreckenflug.
Meine erste Frage ist, ob es sinnvoller ist einen Direktflug zu buchen, bei welchem nur einer der beiden Flüge ein Nachtflug wäre, oder lieber einen Flug mit Zwischenstop aber dafür beide Male einen Nachtflug zu haben. Einen Direktflug mit 2 Nachtflügen gibt es leider nicht.

Weiterhin dachten wir daran eine Pauschalreise All Inklusive in einem schönen Strandhotel zu buchen, sodass unsere Tochter nach Herzenslust tagsüber Essen und Trinken kann und wir uns nicht selbst versorgen müssen. Außerdem soll ein Miniclub für unsere Kleine vorhanden sein, sodass sie auch mal mit anderen Kindern spielen kann. Zudem wollen wir dann ein Paar Tagesausflüge vom Hotel aus machen, um die Insel ein wenig zu erkunden.

Können Sie mir ein konkretes Hotel auf Mauritius empfehlen, welches familienfreundlich ist?
Wir dachten bisher an das Maritim Mauritius oder Beachcomber Le Victoria.

Viele Grüße
flaps

Im Le Victoria war ich für meine Flitterwochen. Ich fand's super da. Ob es da einen Miniclub gab oder nicht, weiß ich gar nicht so genau. Aber bedenke, dass dort vermutlich viel weniger deutsch sprechende Kinder sein werden, als wenn ihr bspw. im Mittelmeerraum verreist. Als wir da waren (September/Oktober) waren nur sehr vereinzelt Deutsche im Hotel und Deutsche mit Kindern noch viel weniger. Auch sonst hielt sich die Anzahl der kleinen Kinder zu der Reisezeit in Grenzen.

Noch ein Hinweis zum Strand vorm Victoria: ohne Badeschuhe geht da gar nichts! Dürfte fürs Maritim wohl auch gelten.

Bzgl. der Flüge kann ich leider nicht helfen.

Vielen lieben Dank für deine Antwort.
Ich bin zwar etwas verwirrt, weil Freunde von uns letztes Jahr im Mai dort ohne Kinder Ihre Hochzeitsreise hatten und meinten es sei das volle Familienhotel mit sehr vielen Kindern, Miniclub etc. Außerdem hat das Hotel sogar den Travellor Chice Award 2017 in der Kategorie Familie gewonnen. Wann wart ihr denn in diesem Hotel?

Danke für den Hinweis mit den Badeschuhen, das habe ich bereits von unseren Freunden erfahren. Der Strand in Baclava soll besser sein, ohne Badeschuhe geht es wohl eher in Belle Mare, aber da ist es mir mit Kind zu windig.

Könnteste du mir Ausflüge empfehlen?

Liebe Grüße flaps

2013. Aber wie gesagt, im Sept./Okt. Da hielt sich das mit Kindern echt in Grenzen.

Ich gehe aber schwer davon aus, dass sich das je nach Monat gerne mal ändert.

Zum Thema Ausflüge hatten wir einen über den Reiseveranstalter gebucht und sind ansonsten mal auf eigene Faust mit dem Bus nach Port Louis gefahren, waren mal wandern etc. Was ich persönlich auch super fand war das Subscooter-Fahren. Ob man das mit ner 3-Jährigen machen kann, kann ich aber schlecht beurteilen. Vermutlich eher weniger.

Ich glaube allerdings, dass sich die Ausflusgziele mit Kind doch etwas verschieben könnten :)
Teil des gebuchten Ausflugs war auch die Besichtigung einer Rum-Manufaktur. Für ne 3-Jährige wäre da wohl spätestens die Verkostung nichts gewesen :)

weitere 2 Kommentare laden

Liebe flaps,

Nachtflüge mit Kindern sind natürlich immer sinnvoll. Ich würde wahrscheinlich tatsächlich eher einen Zwischenstopp einplanen und lieber beide langen Strecken als Nachtflug nehmen, zb Frankfurt-Johannesburg mit South African Airways und dann einen Anschlussflug nach Mauritius. Am besten du lässt dich zu den Flügen mal persönlich von einem Spezialisten beraten - so pauschal ist das immer schwer zu sagen. Wir planen gerade mit For Family Reisen auch ein neues Verlängerungsangebot für Familien auf Mauritius. Wir sind aber noch nicht ganz sicher, welches Hotel wir anbieten möchten. Schreib uns doch einmal eine Mail an info (at) forfamilyreisen.de, dann können wir dich persönlich informieren.

Vielen Dank für Ihre Antwort, ich habe in der Tat eine Email geschrieben, vielleicht bieten Sie ja wirklich eine Art der Mauritiusreise an, die für uns passen ist :)

Hallo,

ich würde mit Kind nur sehr ungern umsteigen. (und schon gar nicht auf einem großen Flughafen wie Johannesburg)

Mein Tipp: ab/bis Frankfurt oder München mit Condor. Da habt ihr zumindest einen Nachtflug hin und müßt nicht umsteigen...

Schau dir doch mal das Sugar Beach am Flic en Flac Strand an. Sehr schön und kinderfreundlich. Weiß nur nicht ob die AI anbieten.

LG

Sommerstart

Vielen lieben Dank für den Tip, momentan ist Condor ab Frankfurt auch unser Favorit was den Flug betrifft.

Bei den Flügen mit Zwischenstopp ist man meist 4-5 Stunden länger unterwegs, das finden wir einfach zu viel. Zumal der Zwischenstopp Nachts um 4 Uhr wäre, dann wäre die Kleine sicher nicht mehr gut gelaunt.

Danke für deinen Hoteltip, warst du selbst in diesem Hotel? Habe schon oft gehört, dass es dort toll sein soll, leider sind die aktuellen Bewertungen meist schlecht. Halbpension wäre für uns auch ausreichend.

Was für Ausflüge habt ihr denn auf Mauritius unternommen?

Hallo,

Freunde von uns waren in dem Hotel und als Familie ziemlich zufrieden. Finde die Bewertungen auch ganz in Ordnung. 91% waren es glaube ich bei Holiday Check. TUI hat auf seiner Homepage noch weitere Bewertungen von eigenen Gästen... Vielleicht steht da noch was interessantes.

Das Hotel liegt halt recht gut für Ausflüge. Zum Beispiel Ile aux Cerfs (toller Strand) oder die Pamplemouse Gardens.

Viele Grüße

weiteren Kommentar laden

Hallo flaps,
auch wir überlegen uns nach Mauritius zu fliegen. Waren noch nie dort, Langstreckenflüge haben wir aber schon einige, auch mit Kind, hinter uns.

Unsere Meinung: Lieber Direktflüge, gerne wenn möglich über Nacht. Wir waren 2015 mit einem Direktflug in SriLanka, 2016 dann mit Zwischenstop im Oman noch einmal. Im Mai 2015 war unsere Tochter 3,5 Jahre alt, kein Problem, einsteigen, essen, trinken und schlafen. Im Mai 2016 war sie 4,5 Jahre alt. Rückflug: Einsteigen, essen, trinken und kein Auge zugetan. Kurz vor der Landung in München ist sie in einen Tiefschlaf verfallen. Wir mit 3 Gepäck- und 3 Handgepäckstücken und schlafendem Kind waren, nach fast 24h auf den Beinen, total kaputt. Zudem mussten wir mit dem Zug von München nach Hause, dann noch in München-Pasing den Zug wechseln und das alles mit einem immer noch schlafenden Kind. Wir hatten also noch ein Gepäckstück mehr :-) Dank vielen Helfern ist auch kein Gepäckstück irgendwo stehengeblieben, weil die S-Bahn schneller war als wir. Wir waren ohne Kind überall auf der Welt, haben früher aus Preisgründen immer die günstige 3-mal umsteigen-Lösung gewählt. Aber mit einem 5-jährigen Kind würde ich das nicht mehr machen. Es sei denn, ihr habt nur ein Koffer und kein Handgepäck. Aber man denkt ja Bücher, Malzeugs, Kuscheltier etc. alles wichtig. Wir haben das Entertainmentsystem mit Zeichentrickfilmen genutzt und haben nahezu kein Spielzeug gebraucht, das ist aber Einstellungssache und liegt immer an den Eltern. Für uns ist das "Kinder-Luxus" 2x hintereinander denselben Disneyfilm anzuschauen und dann beim Aussteigen zu sagen, so, jetzt sind wir da. Antwort Kind: Ach so, ich möchte das noch mal schauen...

Zum Thema All inclusive: Wir haben bislang darauf verzichtet, da preislich viel zu teuer. Ein so kleines Kind trinkt und isst nicht den ganzen Tag. Wir haben einfach Wasser oder auch mal Fanta vor Ort gekauft und Obst auf dem Markt. Auch Kekse gibt es überall auf der Welt und das zu einem sehr günstigen Preis. Bei Teens ist das anders, wir haben 14-jährige erlebt, die haben 1,5 Liter Gläser im Minutentakt hintergestürzt. Da würde ich es mir schon überlegen.

Wie gesagt, wir waren bislang nicht auf Mauritius, aber in SriLanka bei 35 Grad und 95% Luftfeuchte und es war einfach gigantisch. Bin gespannt was es hier noch für Erfahrungen gibt, vielleicht geht es auch für uns nach Mauritius.

Herzliche Grüße

Ina

Hallo liebe Ina,

vielen lieben Dank für deine wertvollen Erfahrungen.

Wir werden jetzt auch definitiv einen Direktflug nehmen, auch wegen der ganzen Schlepperei der Gepäckstücke.

Bevor wir unsere Tochter hatten, waren wir auch individuell in Thailand, Bali, Florida, Mexiko etc. unterwegs.
Nun trauen wir uns nicht so recht mit Kind eine Rucksackreise durch ein solches Land zu machen.

In Sri Lanka waren wir auch noch nie, wäre toll wenn du mir eure Reiseroute oder einfach einen Erfahrungsbericht dazu geben könntest, gerne auch via PN:)

Wie sieht denn euer Plan für Mauritius aus? Eher Hotes oder Ferienwohnungen? Würde mich auch interessieren welche Hotels ihr in Betracht zieht. Bezüglich all inklusive, unser Kind ist wirklich beinahe den ganzen Tag :-p

Habe mich mal informiert, die Preise in den Hotels für Essen und Trinken sollen super teuer sein und habe Angst, den Urlaub dann nicht richtig genießen zu können, wenn jedes Extra wie z.B. ein Eis gleich sehr teuer sind.

Liebe Grüße
Flaps