Hilfe ! Welches Rezept für Hochzeitskochbuch ?

    • (1) 29.08.11 - 01:29

      Hallo schlaue Köpfe ....

      ich habe ein Problem .
      eine nette junge Frau heiratet, eine Pflegedienst Mitarbeiterin, sie hilft mir morgens mit unserer Oma .
      Die anderen PflegeMädels sind auf die Idee gekommen, ein Hochzeitskochbuch zu basteln.
      Alle die wollen können Rezepte beisteuern, mit Sprüchen, Zeichnungen, Rezepte die irgendwie passen.

      Nun ja, mir fällt es soooo schwer da kreativ zu sein.
      Sehr persönliche Familienrezepte haben wir nicht, bei chefkoch gibt es millionen.
      So die großen esser sind wir nicht, ich weiß auch nicht ........

      Bitte !!!!!! was glaubt ihr welche Rezepte passen? Kennt ihr sowas HOCHZEITSKOCHBUCH ?
      Was kann ich da bloß machen ?
      helft mir ! bitte :-)

      danke !
      lg

      • Schreib doch euer Lieblingsessen auf, oder frag die Oma was sie früher gern gekocht hat, sofern sie das noch weiss/kann. Ansonsten find ich, geht auch evtl. ein Dessert oder Kuchenrezept. Was meinst?

        Dann schönes Foto dazu oder im Bastelgeschäft nette Dekosticker gekauft und draufgeklebt. Gut ist!

        Ich kenn das HOCHZEITSKOCHBUCH nur in Form des HOCHZEITSBACKBUCH!

        Hallo,

        ich musste sowas auch vor Kurzem erst machen. Bei uns war die Ansage, dass jeder sein Lieblingsrezept nehmen soll, es muss nichts besonderes sein. Das Gericht sollte auf jeden Fall nicht mit zu viel Aufwand verbunden sein, denn sein wir mal ehrlich, wer hat schon Lust 3 Stunden in der Küche zu stehen.

        Ich selbst habe Spanische Hähnchenspieße mit Papas Arugadas und Mojo Verde genommen #koch, weil mein Mann und ich schon mehrmals auf Teneriffa waren und ich weiß, dass meine Freundin das bei mir auch schon gegessen hat. Soweit ich mich erinnere, fanden sich in dem Kochbuch aber auch einfache Sachen, wie Eintöpfe, Aufläufe, etc. Eine Freundin, die in Leipzig wohnt, hat das "Leipziger Allerlei"genommen. Übrigens kann es ebenso ein Kuchenrezept sein, selbst wenn es Kochbuch heißt #torte. Außerdem meine ich, eine Seite mit der Überschrift "Rezept für eine glückliche Ehe" gelesen zu haben (findet man im Internet). Oder was hälst du von "Sonntagsfrühstück für zwei"?

        Vielleicht hast du ja nun ein paar Anregungen bekommen. Am Anfang habe ich mich auch schwer getan und hatte keine Ideen. Nimm einfach, was dir spontan einfällt.

        Was die Gestaltung angeht, da bin ich jetzt nicht so der Überflieger. Man hätte sicher mehr rausholen können aus der Seite. Ich habe ein grünes Blatt Papier genommen. Meine Rezepte habe ich mit dem Computer geschrieben und auf gelbes Papier gedruckt, dann ausgeschnitten und auf das grüne Blatt geklebt. Dazu habe ich noch ein Bild von uns und, weil ich es zufällig grad da hatte, eins von dem Gericht draufgeklebt. Und als Deko habe ich mit flüssigem Kleber Wellenlinien gezogen und darauf etwas Teneriffasand gestreut. Die Omis haben aber einfach nur Text geschrieben (erkennt man an der Schrift). Manche haben ihre Seite komplett am PC gestaltet und dann auf Fotopapier gedruckt. Wieder andere haben schön gemalt, z. B. Kräuter. Kräuter könnte man auch trocknen und pressen. Und ich habe aus der Zeitung ausgeschnittene Rezepte gesehen.
        Also die Möglichkeiten sind vielfältig! ;-)

        Hallo.

        Mir würde da jetzt spontan die "Hochzeits-Suppe" einfallen...

        Guck doch mal bei chefkoch.de

        LG Nadine

      • Hallo,

        ich habe hier ein etwas "anderes" Rezept:

        Man nehme 12 Monate,
        putze sie sauber von Neid, Bitterkeit, Geiz, Pedanterie
        und zerlege sie in 30 oder 31 Teile,
        so daß der Vorrat für ein Jahr reicht.
        Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus 1 Teil Arbeit und
        2 Teilen Frohsinn und Humor.
        Man füge 3 gehäufte Eßlöffel Optimismus hinzu,
        1 Teelöffel Toleranz,
        1 Körnchen Ironie und
        1 Prise Takt.
        Dann wird die Masse mit sehr viel Liebe übergossen.
        Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit.

        Catharina Elisabeth Goethe

        LG

Top Diskussionen anzeigen