Wer hat mit Baby geheiratet?

    • (1) 24.10.11 - 17:02

      hi mädels,

      wer von euch hat geheiratet, als das baby schon da war? wir heiraten am 12.11. und hab ein wenig schiss davor, das unsere maus da nicht so "mitmacht". sie fremdelt seitdem sie 2 monate alt ist. bis vor einem monat sogar bei meinen eltern und meiner schwester (wir sehen sie mind. 2x die woche).

      seit kurzem darf meine schwester sie ohne geschrei nehmen.

      mach mir trotzdem gedanken, da sie sich ja um sie kümmern wird an diesem tag.

      unsere hochzeitssuite ist zum glück in der location, wo wir feiern!

      hat jemand erfahrung?

      lg

      yvonne + maus 8 monate

      • Nein, Erfahrung habe ich nicht, aber wir werden im Dezember auch mit Baby heiraten... Ich bete heute schon, dass sie dann nicht krank ist und woanders gut schläft... Bisher kennt sie das gar nicht.
        Bin auf Antworten gespannt!! SIe wird an dem Tag auch getauft... UIUIUIUI - ich drücke uns die Daumen!

        LG
        Alabama

      Hi,

      wir heiraten auch am 12.11. und ich bin auch echt gespannt. Wir sind gerade mächtig krank und ich hoffe dass es sich somit erstmal erledigt hat :-).
      Wünsche uns einen tollen Tag :-)

    Welche Bindungsstörung hat dein Kind, wenn es schon seit dem 2 Lebensmonat fremdelt?

    Frühestens mit den 7 - 8 Lebensmonat ist fremdeln überhaupt möglich.

    Ich rate Dir dringend einen Arzt aufzusuchen, das Verhalten des Kindes ist nicht normal. Darüber würde ich mir an erster Stelle Gedanken machen und erst danach über die bevorstehende Hochzeit

    http://www.eltern.de/baby/4-8-monate/fremdeln.html

    Agathe

    meine Güte!! immer soll was nicht normal sein, oder das Kind ist krank... #bla#bla#bla

    Solche Kommentare machen einen Krank!!

    Als wenn alle Kinder gleich wären... Manche Kinder fremdeln früher, manche später, manche gar nicht.

Ich kann berichten :-)
Ich habe am Samstag kirchlich geheiratet und mein Zwerg, 6 Monate mitten drin. #baby
Wir haben einen Tag vorher seinen Laufstall und einige Spielsachen in den Raum gebracht.
Seine Wickeltasche auch,komplett gepackt,damit Samstag kein Stress entsteht.
Benjamin fand es toll.Total neugierig und begeistert war er. Es waren viele Kinder dort,und immer mal wieder hat einer mit ihm gespielt. Mein Schatz und ich brauchten uns nicht viel kümmern. Unsere Freunde/Verwandten nahmen ihn ab und an hoch und schmusten mit ihm. Oma,die er gut kennt, lief mit ihm rum. Nun muss ich sagen,dass Benji ein meist lachendes Baby ist,der nur nörgelt, wenn er Hunger hat,seine Windel voll oder ihm langweilig ist.
Dass wir seinen Laufstall mithatten, war eine Super-Idee. Das kann ich nur empfehlen.

LG Verena

(16) 24.10.11 - 20:41

Hallo,

wir haben auch vor kurzem mit Kleinkind (13 Mon) geheiratet!

Alles easy#cool Anni war zwar wärend der Trauung etwas quengelig, weil sie müde war, aber auf Mamas Schoß gab es ne Menge zu entdecken (Stickerei am Kleid, Kette, Haarschmuck etc)

Jeder hat mal aufgepasst am Tag, am Abend hat der Papa sie ins Bett gebracht (ebenfalls Suite in der Location;-)) und sie hat geschlafen wie ein Stein!
Der Tag war wohl genau so aufregend und spannend für die Kleine wie für uns#verliebt

Ach ja...hatten ein Babyphone mit Kamera, sodass nicht immer jemand im Zimmer bleiben musste! Jeder hat sich, um mal etwas Pause zu machen, gerne ans ANNI-TV gesetzt und ihr beim schlafen zugeschaut!

Ich habe mir auch Wochenlang den Kopf zerbrochen wie das wohl wird, mir die schlimmsten "Horrorszenarien" ausgemalt, Angst gehabt das sie Krank wird usw...
Besonders weil Anni auch sehr auf Mama & Papa fixiert ist aber wie gesagt, alles kein Problem!

ALSO: Tief durchatmen;-) wird schon schiefgehen:-p

Wünsche Euch eine ganz tolle Hochzeit und viel Spass,genießt den Tag, er ist sooo schnell vorbei!

LG Nadine

Wir haben geheiratet, als Mausi knapp 4 Monate alt war. Zur Trauung ist eine Kollegin meiner Mama mit ihr spazieren gegangen (sie hat Mittagsschlaf gemacht derweil).

Danach haben sich dann ausschließlich meine Mama und meine Tante um sie gekümmert. Beide kannte sie ja und gerade meine Tante hatte sich in den Tagen davor schon intensiv um sie gekümmert. Sie ist dann nachmittags auch nochmal mit ihr spazieren gegangen, damit sie dem Trubel nicht so ausgesetzt war.

Unser Zimmer war auch dort, wo wir gefeiert haben, so dass ich nach Bedarf stillen konnte (Flasche ging leider gar nicht). Meine Mama hat sie dann abends eingeschläfert und sie kam pünktlich zur nächsten Stillmahlzeit, als wir eh ins Bett wollten. Dann haben wir alle 3 bis zum Frühstück weitergeschnarcht.

Mein Tipp: schau, dass sie nicht durch alle Hände geht und z.B. deine Schwester sich intensiver kümmert. Vielleicht kann ja auch deine Mama oder SchwieMa mal mit ihr spazieren gehen?!

Mein Sohn war auch 8 Monate als ich geheiratet habe. Hatte auch Bammel. Hat aber alles gut geklappt. In der Kirche war er ganz lieb und auf der Feier hat er bis zur nach Hause Fahrt im Nebenraum in seinem Stubenwagen geschlafen, obwohl die Musik nicht gerade leise war.

Top Diskussionen anzeigen