Nach wie viel Jahren wurdet ihr gefragt?

    • (1) 14.05.12 - 19:05

      Huhu. :-)

      Da mein Freund und ich kürzlich eine kleine Diskussion zum Thema Heiraten hatten, interessiert mich, wann ihr geheiratet habt. Also nicht unbedingt wie alt ihr gewesen seid, sondern wie lange ihr vorher zusammen gewesen seid.

      Ich würde gerne nach 5 Jahren Beziehung heiraten, dann noch 1-2 Jahre als Ehepaar zusammenleben und "erst" dann mit der Familiengründung loslegen. Für mich ist eine Hochzeit mit ihm die Krönung unserer Beziehung und die Ehe an sich (auch oder in den ersten Jahren gerade ohne Kinder) ein Geschenk.

      Er hingegen möchte mindestens 6-7 Jahre zusammen sein, dann erst heiraten und danach direkt mit Kindern loslegen (dann möchte er aber auch wirklich sofort Kinder)...

      Ich habe das Gefühl, dass er mich nicht wirklich heiraten will, sondern es dann nur tut, weil es sich eben so vor der Familiengründung gehört. Er sagt, er will "seine Freiheit" noch nicht so bald aufgeben und einen Antrag nach 4 Jahren findet er total verfrüht (und das, obwohl wir von Tag 1 unserer Beziehung an von Heiraten und gemeinsamen Kindern gesprochen haben, uns war sofort klar, dass das was festes ist). :-/ Ist das "typisch Mann"?

      Findet ihr einen Antrag nach 4 Jahren und Hochzeit nach 5 Jahren zu früh?

      Bin mal gespannt, wie lange ihr warten musstet bis zum Antrag/bis zur Hochzeit! :-)

      • (2) 14.05.12 - 19:19

        Hallo Stella,

        ich habe nicht auf einen "Antrag gewartet", sondern wir haben gemeinsam beschlossen, dass wir zusammen alt werden möchten und daher heiraten sollten. Für uns gehörte das einfach zu unserer Beziehung auf Dauer dazu.

        Zu warten bis der Mann einen Antrag macht finde ich altmodisch und umständilich.

        Als wir die ersten Pläne gemacht haben, waren wir 2 Jahre zusammen, ein halbes Jahr später haben wir standesamtlich geheiratet, kirchlich 4 Monate später. Kurz darauf haben wir mit der Familienplanung begonnen und unseren ersten Hochzeitstag schwanger gefeiert.

        Mittlerweile sind wir seit 8 Jahren glücklich.

        LG
        Kyrilla

        (3) 14.05.12 - 19:21

        Hallo,

        es gibt kein zu früh oder zu spät:-). Ich kenne Paare, die seit 30 Jahren glücklich OHNE Trauschein zusammenleben, ich kenne Paare die nach 15 Jahren geheiratet haben und nach 6 Monaten wieder getrennt waren. Ich kenne ein Paar, das nach 6 Wochen (!!!) geheiratet hat und mittlerweile seit 8 Jahren glücklich veheiratet ist.

        Ich habe meinen Antrag nach 8 Jahren bekommen, für die weitere Planung haben wir dann aber noch 2 Jahre gebraucht#schwitz. Geheiratet haben wir also "erst" nach 10 Jahren.

        lg

        Hallo

        für deinen Freund ist es zu früh---da hilft kein diskutieren.
        Warte bis er selbst den Wunsch hat. Ich nehme mal an , er ist in den Zwanzigern?Da fühlen sich viele Männer noch nicht reif genug zum heiraten und wollen ihr "Freiheit" nicht aufgeben.
        Ich selbst finde z.B. 22 Jahre recht früh zum heiraten.:-)

        L.G.

        • Ich schließe mich an - 22 wäre für mich persönlich viel zu jung zum Heiraten.

          In dem Alter hatte ich auch bereits eine langjährige Beziehung, nach insgesamt sechs Jahren war's aber aus. Ich bin heilfroh, dass wir nicht verheiratet waren. Obwohl ich die Zeit mit ihm niemals bereuen werde und wir uns auch im "Guten" getrennt haben - wir waren einfach verdammt jung, als wir zusammen gekommen sind und haben uns dann in unterschiedliche Richtungen weiterentwickelt.

          Von daher finde ich es schon auch wichtig, das Alter zu betrachten. Mit Mitte/Ende 30 entschließt man sich bestimmt schneller zu heiraten, da man schon mehr Erfahrungen gesammelt hat und weiß, was man will oder auch nicht will.

          Aber um die Frage der TE zu beantworten: Ich wurde nach fünf Jahren gefragt, geheiratet haben wir nach sechs Jahren. Wir waren damals beide Mitte 30.

      Wir waren 6 Wochen zusammen, als er mich gefragt hat.

      Nach insgesamt 10 Monaten haben wir geheiratet und am 1. Hochzeitstag war unser Kind 6 Wochen alt.

      Letzte Woche war unser 8. Hochzeitstag.

      Allerdings kannten wir uns schon 11 Jahre lang bevor wir zusammen kamen. Ich war 31 als wir heirateten und mein Mann 40, da macht es keinen Sinn mehr zu warten; unsere Freiheit hatten wir beide lange genug genossen.

    • (7) 14.05.12 - 20:53

      Ist doch piepegal, ob man nun nach vier oder nach sechs Jahren heiratet - mein Bruder und seine Frau haben erst zwei (geplante) Kinder bekommen und dann geheiratet.

      "Findet ihr einen Antrag nach 4 Jahren und Hochzeit nach 5 Jahren zu früh?"

      Nö, wir haben uns auch nach vier Jahren verlobt und nach 5 geheiratet. ABER: Wir waren über 30 und haben dann eben auch sofort mit der Familienplanung angefangen.

      (8) 14.05.12 - 21:10

      Hallo!

      Wir sind am 09.04.2005 zusammengekommen, am 01.11.2005 zusammengezogen, am 16.02.2009 wurde unsere Tochter geboren und am 03.03.2012 wurde ich gefragt, ob ich ihn heiraten möchte. Termin ist jetzt der 31.08.2012.

      LG

      Wir haben nach 3 einhalb jahren Beziehung geheiratet
      sind am 4.06.08 zusammen gekommen sind am 27.03.11 zusammen gezogen und am 9.12.11 hat er mir einen antrag gemacht und nun haben wir am 14.04.12 geheiratet und ab den 21.08.12 bekommen wir eine kleine Prinzessin. :)

      (10) 14.05.12 - 21:35

      Ich hab ihn nach 1 Monat gefragt, nach 3 haben wir geheiratet und sofort mit der Familienplanung losgelegt.
      Geklappt hats nach zwei Jahren, nächsten Monat sind wir 8 Jahren verheiratet.;-)

      (11) 14.05.12 - 22:03

      Tja, etwas schwierig bei uns.

      Wir kennen uns nun seit fast 16 Jahren, waren damals 1,5 Jahre zusammen. Im september 2009 haben wir wider zueinander gefunden. Unsere Tochter kam im Dezember 2010 zur Welt. Verlobung folgte im September 2011. Wir haben uns gegenseitig bei einem Romantikwochenende gefragt, ob wir den Anderen heiraten wollen. Im September 2012 wird nun geheiratet. Für uns stand dann ziemlich schnell fest, dass wir heiraten wollen.

      Bei uns kamen erst die Kinder (er hat zwei Söhne aus seiner langjährigen Beziehung, ich habe einen Sohn aus einer früheren Beziehung, wir haben unsere Tochter), dann erst heiraten wird. Da wir aber nicht kirchlich sind, war uns die Reihenfolge egal.

      Für mich wäre eine Hochzeit nach 5 Jahren nicht zu früh, aber wenn Dein Freund noch nicht will, dann wirst Du ihn nicht zwingen können. Der Entschluss sollte eine gemeinsame Entscheidung sein.

      LG
      Franzi

      (12) 14.05.12 - 22:33

      Ich persönlich, und das ist jetzt echt nur meine Meinung, finde, dass es da schon aufs alter ankommt.
      Wenn man mit 14 zusammen kommt und nach 4 Jahren heiraten will, finde ich persönlich das viel zu früh. Gerade Männer wollen sich in dem alter noch oft die Hörner abstoßen :-p
      Wenn man 40 ist und nach 4 wochen heiraten will, finde ich es in Ordnung, da man in dem alter meist weiß, was man will, im Gegensatz zu 17/18 (nicht immer, aber oft....ok, früher war man meist mit 18 schon verheiratet ;-))
      Es gibt immer solche und solche, keine Frage! :-)
      Wir waren 5 Jahre zusammen, als er mir nen Antrag gemacht hat und nach einem Jahr haben wir geheiratet. Etwas über ein Jahr später war unser Sohn da. Ich werde 26 und wir sind im Oktober 8 Jahre zusammen.

      Männer sind eh meist etwas vorsichtiger und gerade wenn sie noch etwas jünger sind, denken viele oft noch an Party und spaß haben. Da passt heiraten nich rein ;-)
      Warte noch ein bisschen, vll ändert sich seine Meinung noch...

      Lg Alex

      (13) 14.05.12 - 22:58

      wir haebn nach gut 15 jahren, letzten freitag geheiratet!

      wir kamen zusammen da waren wir beide 22, tja und nach 2 kindern (6 und 1) war für meinen mann dann auch klar, dass heiraten ne gute idee ist:-p;-)
      den antrag hat er mir im mai letzten jahres gemacht und nach 1 jahr wurde geheiratet#herzlich (und morgen geht es nach dubai zum flittern:-D )

      seh es auch so, dass man es nie verallgemeinern sollte! es hängt immer von der beziehung ab und vor allem von der reife.

      hätte ich ihn mit 22 geheiratet, wäre es glaube ich nicht gut gegangen... ich kenne so viele verschiedene konstelationen, dass ich nur sagen kann: alles kann und nichts muss. setzt euch nicht unter druck. kommt zeit - kommt hochzeit.

      Hallo,

      mein Mann hat von Anfang an gewusst das ich die Frau bin die er heiraten möchte und die Mutter seiner Kinder...

      Nach nicht mal 2 Jahren Beziehung hat er mich gefragt und geheiratet wurde dann ein halbes Jahr später.
      Wir sind jetzt fast 5,5 Jahre zusammen und haben am 12.06. unseren 3. Hochzeitstag.

      In Sachen Nachwuchs haben wir zwar gleich losgelegt aber es klappt halt nie so wie man es gerne möchte und ja... der Nachwunchs kommt vorausichtlich in 9 Wochen und das Haus wird gerade gebaut und umgezogen wird dann in 11...

      Jeder sollte für sich selber entscheiden wann der Richtige Moment da ist. Ich bereue keinen Schritt den ich bis jetzt gewagt habe und bin einfach nur #verliebt

      Lg Sunny

      (15) 15.05.12 - 08:04

      Hallo,

      also ich glaube, dass das jeder selber wissen muß und es da keine Faustregel gibt.

      Wir brechen da schon fast einen Rekord:

      Nach 17 Jahren Antrag
      Nach 18 Jharen Hochzeit
      Bereits 1 Jahr glücklich verheiratet#verliebt

      Mein Mann hat nach der Hochzeit zu mir gesagt, das hätten wir schon viel früher machen sollen.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Guten Morgen!

      Also bei Euch sind die Standpunkte einfach noch viel zu weit auseinander. Wie lange seit ihr denn jetzt zusammen?

      Ich wußte auch sehr schnell, dass ich den Mann fürs Lebens gefunden habe und bei ihm war es eigendlich ähnlich. Deshalb hat er mich auch nach 2 Jahren gefragt, ob ich mich mit ihm verloben will. Hab ja gesagt!

      Danach war das Thema Heirat nicht mehr so aktuell bei ihm. Ab und an kam es hoch, aber er hat da ziemlich allergisch drauf reagiert. Er hatte einfach Angst, dass unsere Beziehung dann in die Brüche geht. Denn sehr viele Freunde um uns herum sind entweder gar nicht bis zur Hochzeit gekommen oder haben sich ziemlich bald anch der Hochzeit getrennt.

      Irgendwann hab ich das Thema von meiner Seite her nicht mehr angesprochen.

      2005 kam dann unsere Tochter auf die Welt udn ich dachte so still bei mir, dass er jetzt vielleicht Ernst macht, unsere Tochter bekam nach der Geburt seinen Nachnamen, weil wir nun doch in naher Zukunft mal ja sagen wollten. So haben wir zumindest gesprochen. Aber er hat das Thema dann nciht mehr weiter verfolgt.

      Seit 2 Jahren fragt unsere Tochter nun immer mal wieder nach, wann wir denn heiraten - bzw. wann der Papa endlich die Mama heiratet, damit die auch den selben Nachnamen hat. ;-) Kinder eben!
      Ich hab nix dazu gesagt und mich schön zurückgehalten.

      Am 04.03.2012 hat er abends zu mir gesagt, was ich denn davon halten würde, wenn wir nun endlich heiraten würden. Nach fast 15 Jahren währe es doch wirklich mal an der Zeit und er hätte sich schon seit einem halben Jahr Gedanken darüber gemacht.

      Tja, und nun wird es tatsächlich ernst und wir heiraten am 23.06.2012 standesamtlich. Ginge es nach uns, würden wir irgendwo hinfahren, heiraten und dann später mit allen Freunden und der Familie feiern. Aber da wären ein paar Familienmitglied doch etwas enttäuscht.

      Du siehst, es bringt nichts, seine Vorstellungen durchsetzten zu wollen. Er braucht einfach seine Zeit udn die solltest Du ihm auch geben.

      Wir sidn auch nicht den klassischen Weg gegangen und dennoch sehr glücklich.

      Alles Gute

      Susanne

      Nach 4 monatiger Beziehung waren wir uns einig, dass wir heiraten möchten.

      Nach 6 weiteren Monaten waren wir dann Mann & Frau :-p

      also ich finde wenn es eine ernste beziehung ist brauch man nicht von freiheiten zu reden ! für mich ist das irgendwie eine billige ausrede #kratz

      ich meine in einer Ehe erwarte ich vertrauen ehrlichkeit und treue .... das ist doch in einer Beziehung nicht anderst oder ?#kratz

      mein schatz darf weggehen oder oder oder (das wird sich in der ehe nicht ändern!)

      ich meine du hast ja nicht vor ihn in den keller zu sperren oder?#augen

      hmmm naja ich sehe es soo Kinder bekommen und Heiraten sind zwei verschiedene paar schuh ! heiraten die krönung einer Beziehung aus liebe zueinander und nicht weil ein baby unterwegs ist ! ehrlichgesagt wäre ich etwas beleidigt wenn ich erst in der ss oder so nen antrag gemacht bekommen würde ich mein dann ist die heirat ja eigentlich nur damit es vor der öffentlichkeit so ein "Perfektes bild" einer familie gibt ?! dafür würde ich nicht heiraten (für andere weil es sich so gehört) ! nein da hab ich meine meinung ich will heiraten weil wir uns Lieben !#verliebt

      ich wurde nach 3 jahren gefragt um die Frage zu beantworten !:-D

      Hey Stella!

      Ich bin mit meinem Partner seit Mai 2003 zusammen (da war ich 15) und habe meinen Antrag Nov. 2011 (zum 25. Geburtstag) erhalten. Dieses Jahr im Mai sind wir 9 Jahre zusammen und geben uns im Juli das JA-Wort.
      Andere heiraten schon viel eher. Aber um glücklich zu sein, muss man nicht verheiratet sein.

      Jedoch setze deinen Partner nicht unter Druck. Wenn er sich dazu im Stande fühlt, wird er dich schon fragen. Mit Druck macht er es sonst womöglich dir zu Liebe, ist sich aber eigentlich noch unsicher. Manche Männer brauchen Zeit.
      Bei uns war vieles andere noch vorher. Wir wussten zwar immer das wir zusammengehören und auch mal heiraten möchten, aber hatten noch so einiges was wir erst wollten. Dazu gehört festen Arbeitsplatz (ich mein unbefristeten Arbeitsvertrag), Haus und so weiter. Unser erstes gemeinsames Baby ist auch unterwegs und kommt im September voraussichtlich zur Welt :)

      Hoff ich konnte dir helfen.

      Liebe Grüße Madeleine

      Nach 11 gemeinsamen Jahren haben wir gemeinsam beschlossen zu heiraten. Das ging in etwa so:
      Er: "Was meinst Du, sollten wir nicht bald mal heiraten?"
      Ich: "Klar, warum nicht? Wann?"
      Er: "Wenn unser Junge aus dem Urlaub wieder da ist"
      Ich: "Ja, ist in Ordnung. Dann ruf ich jetzt meine Schwestern an und sag ihnen schonmal bescheid"

      Nächstes Jahr heiraten wir tatsächlich. Ganz klein und bescheiden in engsten Familienkreis :-)

      Meine Eltern sind seit 40 Jahren zusammen ohne das sie geheiratet haben.

      (21) 16.05.12 - 08:43

      hey,

      naja, mein "beziehungskonzept" ist sowieso grundlegend anders...

      kennengelernt: 2007
      1. kind: 2009
      2. kind: 2011
      antrag: 2011
      hochzeit: 2012

      meiner meinung nach ist beziehung, liebe, familie nichts, was ich durchplanen muss oder wofür man einen "zeitplan" braucht. ich muss auch nicht verheiratet sein um meiner beziehung "die krone" aufzusetzen. mit der geburt unserer kinder wurden wir zur familie - und sind das seither... jetzt wird eben einfach noch geheiratet. ich freue mich darauf, es wird wunderschön... aber glücklich sind wir ohne auch schon und großartig anders anfühlen wird es sich wohl auch nicht. mein nachname ändert sich und (pragmatisch gesehen) ich muss eine menge geld ausgeben um alle meine dokumente ändern zu lassen. aber vom gefühl her wird es nachher nicht anders sein als vorher. aber ich gehöre auch nicht zur romantischen "ponyhof"-fraktion wo beziehung und liebe nach romantik-schema F ablaufen muss... ;-)

      lg

      (22) 16.05.12 - 11:23

      Du bist 22.

      Kann doch jetzt nicht dein Ernst sein, oder??

      Ihr habt wirklich noch Zeit, egal ob ihr 5 Monate oder 5 Jahre zusammen seid.

      Ach ja, bei mir waren es drei Jahre. Da war ich aber auch schon schwanger #schein

      Wir waren da Mitte 30.

      Vorher war es nie ein Thema...

      (23) 16.05.12 - 13:04

      Hallo!

      Mein Mann und ich sind mit 16 bzw.17 Jahren zusammen gekommen. Damals habe ich natürlich noch nicht daran gedacht,dass es der Mann meines Lebens ist.

      Wir sind auch dann schon 1.1/2 Jahre später zusammen gezogen und seit dem glücklich zusammen. Einen richtigen Antrag gab es auch nicht,wir haben das zusammen beschlossen.

      Nach 6Jahren Beziehung haben wir geheiratet und dieses Jahr am 10.10 feiern wir unseren 3 Hochzeitstag.

      Ich denke die Dauer der Beziehung spielt keine Rolle,aber das beide es wollen,dass muss schon sein.

      Ich bin da glaube ich ein bisschen wie du.So und so ist der Plan und so soll es sein. Ich wollte immer schon mit 25 mindestens 2 Kinder haben. Tja inzwichen bin ich 25 und habe eine süße Tochter. Alle andere Kinder wurden mir noch während der SS genommen. Kein Plan für die Zukunft läuft wie man es sich wünscht.

      Und wer weiß, vielleicht überrascht er dich mit einem tollen Antrag,weil er dann doch merkt,dass du DIE EINE bist.

      Alles Gute!!!

      (24) 16.05.12 - 13:50

      Wir haben nach 3 Jahren Beziehung geheiratet, 1Jahr danach wurde ich schwanger.

      (25) 17.05.12 - 04:54

      Wir haben irgendwann im Gespräch einmal gemeint, dass es so langsam mal Zeit werden würde, dass wir heiraten. Da gab es keinen Heiratsantrag oder sonstwas. Das war eine Entscheidung, die wir gemeinsam getroffen haben.

      Mein Mann und ich sind seit 1989 zusammen, da war ich noch 17 Jahre und mein Mann gerade 21 Jahre geworden. 1993 sind wir zusammengezogen, Ende 1994 entschieden wir uns zu heiraten, was wir dann auch im April 1995 gemacht hatten, da war ich 23 Jahre und mein Mann noch 26 Jahre. Im September 1997 wurde unser 1. Kind geboren und im Dezember 1999 unser 2. Kind.

      Wir sind nun seit 23 Jahren glücklich zusammen, wovon wir 17 Jahre verheiratet sind.

Top Diskussionen anzeigen