Welchen Nachnamen?

    • (1) 10.06.13 - 00:55

      huhu,
      welchen Nachnamen nehmt ihr bzw. habt ihr genommen?

      vg bommel

      Welchen Nachnamen

      Anmelden und Abstimmen
      • Hallo,

        jeder hat seinen behalten!

        Lg Kada

        Also wenn der Mann nicht einen arg seltsamen Nachnamen hat seinen. Ich bin kein Fan von Doppelnamen (egal wie mans jetzt nennt). Ein Name für eine Familie ist da mein Motto.

        Hi,

        war bei uns recht einfach! Wir haben meinen Namen genommen. Er wurde damals von seinem Stiefvater adoptiert, hatte somit den Namen der nicht blutsverwandten Familie. Außerdem hat er noch Brüder, die den Namen weiter führen/ geben können.
        Ich habe nur eine Schwester, die den Namen ihres Mannes angenommen hat. Unser Name wäre also "ausgestorben", das wollte ich nicht. Für meinen Mann war es gar kein Problem.
        Und der Name wird nun mindestens noch eine weitere Generation "überleben", wir haben nämlich einen "Stammhalter" bekommen ;-)

        LG Steffi

        • (10) 11.06.13 - 00:41

          "Und der Name wird nun mindestens noch eine weitere Generation "überleben", wir haben nämlich einen "Stammhalter" bekommen ;-)"

          Lustig, dass du davon ausgehst, wo es gerade bei dir und deinem Mann nicht so war! :-D

          Erinnert mich an meine 9jährige Nichte. Mein jüngerer Bruder hat geheiratet und die sie fand es supertoll, dass meine Schwägerin nun denselben Nachnamen wie sie selber hat. Dann meinte ich zu ihr, ob sie denn eines Tages auch den Namen ihres Mannes annehmen würde. Wie aus der Pistole geschossen kam dann: "NEIN, GANZ SICHER NICHT!"

          Grüße
          Luka :-)

          • (11) 11.06.13 - 10:43

            Hey Luka,

            da hast Du sicher recht. Aber ich hoffe einfach! Wenn es dann doch anders kommt, ist es auch nicht schlimm, aber die Chance ist auf jeden Fall da! ;-)

            LG Steffi

      (12) 10.06.13 - 14:04

      Ich bin ehrlich gesagt auch kein Fan von Doppelnamen - es klingt irgendwie immer etwas unstimmig, es ist schwieriger am Telefon, wenn man sich vorstellt und ich finde einer kann doch einfach nachgeben.

      Bei mir ist zwar auch keine Hochzeit geplant, aber wenn irgendwann mal vielleicht, dann würde ich seinen Namen nehmen. Da denke ich altmodisch diesbezüglich.

      Es sei denn, der Name des Mannes würde mir zu "komisch" oder zu witzig klingen wie z.B. Fick (heißt hier eine Politesse), Käsebier, Eierschmalz oder Schwein. Naja, so was halt in der Art ;-)

      Aber Gott sei Dank hat mein Partner einen in meinen Augen normalen Nachnamen #schwitz
      Doppelnamen finde ich persönlich nicht so gut.

      LG

      Hallo, ich finde, das muss man persönlich entscheiden. Ich habe den Namen von meinem Mann angenommen, da er sozusagen der Letzte seiner Art ist. Hat weder Cousinen noch Cousins die so heißen.

      Ich habe wenigstens noch 3 in der Familie die noch meinen Alten Nachnamen haben.

      Ich kenne aber auch 2 im direkt umfeld, da haben die Männer den Namen ihrer Frau genommen. Das hatte private, persönliche gründe.

      Aber es spricht nichts dagegen, das man auch mal den Namen der Frau behält.

      LG Debbie

      (15) 10.06.13 - 16:14

      Hätte ich nicht noch 1 Bruder ubd 2 Cousins, die unseren Nachnamen weitertragen, hätten wir meinen gewählt.

      Seiner ist viel leichter auszusprechen (Die Deutschen wollten bei meinem serbischen Nachnamen immer Vokale reinzwängen, wo keine drin sind ;-)) ubd Doppelname kam für mich nicht in frage. Die gesamte Familie sollte gleich heißen.
      Deswegen viel die Entscheidung sofort und einstimmig auf seinen Nachnamen :-)

      Lg Alex

      (16) 12.06.13 - 02:24

      hi,

      habe für "ihren" gestimmt. :-D

      (17) 16.06.13 - 14:47

      Ich habe jetzt mal für SEINEN gevotet; obwohl das bei mir net so ganz stimmt! Ich trage seit der Hochzeit einen Doppelnamen, wobei seiner vor meinen gestellt wurde!

      Die Kids heißen beide wie der Papa!

Top Diskussionen anzeigen