Hochzeitszeitung

    • (1) 23.08.13 - 14:11

      Huhu,

      meine Schwester heiratet nächstes Jahr und ich würde ihr gerne eine Hochzeitszeitung schenken. Habt ihr Ideen was alles rein soll? Ich werde auch die Trauzeugin also darfs ruhig etwas aufwendiger werden.
      Liebste Grüße

      • Kinder Bilder von beiden
        Lebenslauf von beiden (lustig gestaltet)
        Heiratsantrag storry
        Peinliche//lustige Geschichten und Bilder

        Am besten alle Gäste anschreiben und fragen wer den für ein Treffen bereit wäre und mithelfen würde oder bzw nach Beiträgen per email fragen...

        Mit den richtigen Leuten und a Flasche Wein kommt immer was lustiges und schönes dabei raus :-)

        Ich würde auf jeden Fall auch die Gäste anschreiben und fragen ob die sich beteiligen wollen. Jeder kann dann eine Seite für die Zeitung beisteuern indem derjenige kurz schreibt woher er sie/er oder halt die beiden kennt und vielleicht noch ein, zwei Bilder dazu. Für den Gast ist das kein großer Aufwand aber hinterher ist das schon eine schöne Erinnerung.

        Hi,

        wir hatten 3-in-einem ... das waren Storys und Fotos vom Brautpaar (kennen-lernen, Kindheitserinnerungen, lustige selbstgemalte Fotos der Braut als sie noch ein Zwerg war, alte Zeitungsberichte bei denen das Paar erwähnt wurde z.B. vom Sportverein usw.), dann kam "Liebe geht durch den Magen" mit den Lieblingsrezepten samt Foto von den Gästen zum Nachkochen (kam sehr gut an ... viele haben mittlerweile schon angefangen mit dem Nachkochen, nicht nur das Brautpaar ;-) ) und abschließend ein Gästebuch-Abschnitt mit Fotos und guten Wünschen (haben wir uns dafür direkt an der Hochzeit gespart - so konnte sehr viele mitwirken und sich vorallem auch mal schön vorab Gedanken machen).

        Dann haben wir alles bei wir-machen-druck.de drucken lassen - kam echt ein tolles Hochzeitmagazin bei rum :-).

        LG

        • Das klingt wirklich fantastisch! Wieviele Seiten sind das denn ungefähr geworden? Und wieviele Zeitungen habt ihr drucken lassen? Pro Gast, oder so viele wie Einladungskarten oder für jeden Tisch eine?
          Sorry für die vielen Löcher im Bauch!
          Liebste Grüße

          • Hi du,

            es wurden 48 Seiten und wir haben bei ca. 150 Gästen, 50 Stück drucken lassen und es waren 3 am Schluss über, die dann an die freiwilligen Helfer gingen ;-).

            Wir haben übrigens 3 Euro als Gebühr erhoben (keiner musste eine nehmen, die Gäste kamen freiwillig zu uns), die meisten gaben freiwillig mehr (der Gewinn nach Abzug der Druckerei-Kosten ging ans Brautpaar). Bei uns ist das üblich und man rechnet als Familienmitglied damit ohne Gemecker.

            Ich war schon bei Freunden auf der Hochzeit bei der wir innigst von der Trauzeugin gebeten wurden, keine Kosten für die Zeitung zu erheben weil sie das schlimm/peinlich/wie unter Zwang usw. fand. Da es für uns überwiegend "fremde" Menschen waren, haben wir dem zugestimmt und die Kosten auf uns selbst umgelegt ABER die Gäste kamen damit gar nicht zurecht, verstanden nicht warum wir denn kein Geld annehmen wollten, hielten alle etwas parat und WOLLTEN unbedingt, dass wir was nehmen (da versteht man die Welt nicht mehr). Ich finde es legitim die Druckkosten mit den Geldspenden zu deckeln.

Top Diskussionen anzeigen