Wie gehts danach weiter?

    • (1) 19.09.13 - 13:02

      Hallo Mädels!

      In wenigen Tagen ist es soweit. Wir heiraten!!!!
      Nun frage ich mich, wie es danach weiter geht.
      Man muss es ja dem AG, Versicherungen, Banken etc. mitteilen.
      Schickt man einfach die Kopie der Urkunde? Auch wegen dem neuen Nachnamen.
      Wie bekommt der AG bescheid? Meldet das Standesamt es dem Finanzamt?
      Wohin muss man sich wenden, wegen der Steuerklassen?
      So viele Fragen.......
      Könnt ihr mir helfen?

      Liebe Grüße
      #winke

      • Hy,

        ich habe für den Arbeitgeber ein kleines Schreiben gemacht. Alles andere habe ich per e-mail erledigt. Einfach einen Hinweis, dass ich am ... geheiratet habe und jetzt den Namen ... trage. Die Bank und die Rentenversicherung haben dann eine Kopie der Eheurkunde angefordert, alle anderen nicht.

        An das Finanzamt habe ich ein Schreiben gemacht mit dem Hinweis auf einen Steuerklassenwechsel. Mir hat dann aber jemand gesagt, das wäre gar nicht notwendig, das passiert wohl automatisch (wobei ich mich dann frage, woher das Finanzamt wissen will, ob 4 / 4 oder 3 / 5)

        Für einen neuen Ausweis / Führerschein benötigst du natürlich die Eheurkunde.

        lg und eine wunderschöne Hochzeit

        • Dankeschön

          #winke

          Mir wurde gesagt, dass das Finanzamt automatisch die 4/4 nimmt.
          Will man die 3/5, dann gibt es einen Vordruck, mit dem man den Steuerklassenwechsel beantragen kann.
          Das Finanzamt gibt den Steuerklassenwechsel dann an den AG weiter, aber meiner wollte für die Unterlagen trotzdem noch eine Kopie der Heiratsurkunde.

          Mir ist erst im Nachhinein aufgefallen, was man alles ändern muss- z.B. auch bei E-Bay-Konten, Versandhäusern etc. Manchmal verlangen die dafür mehr Unterlagen als die Hausbank!
          Aber meistens kann man irgendwo auf der Unternehmensseite nachlesen, was genau man alles vorlegen muss.

      (5) 19.09.13 - 20:18

      Das Standesamt meldet dem Finanzamt nichts.
      Lediglich das Einwohnermeldeamt bekommt eine Mitteilung, da Du/Ihr dort dann als verheiratet eingetragen werdet.

      (6) 23.09.13 - 10:53

      Hallo,

      ich habe auch gerade geheiratet. Mein erster gang war zum Einwohnermeldeamt, den neuen Personalausweis beantragen (Eheurkunde mitnehmen). Nen neuen Führerschein brauchst du nicht, wenn im Ausweis dein neuer name, geb. xyz steht.

      Steuerklassenänderung gibts ein Formular, dass ihr beise ausfüllt und zum Finanzamt schickt.

      Der Rest, so wie Krankenkasse und Banken wollen die Eheurkunde sehen, evtl. ne Kopie haben und fertigen einfach neue Kraten an.

Top Diskussionen anzeigen