wir sagen "Ja" aber nur im kleinen Kreis (bloß keine teure Feier! )

    • (1) 26.08.14 - 11:26

      Bald ist es soweit. Wir heiraten.

      Nur mit Eltern und Geschwistern. Und kleiner Feier im Garten.

      Da ich geschieden bin wollte ich keine große Feier.

      Der ganze Freundeskreis wird es hinterher erfahren. Und wird wohl ordentlich sauer sein!

      Wirkliche Freunde werden sich freuen, alle anderen sind nur beleidigt weil sie nicht den ganzen Tag auf andere Kosten essen und feiern können!

      Auf Geschenke kann ich verzichten.

      Das ich mich nochmal traue ist schon ein großer Schritt - aber da wir jetzt seit über einem Jahr zu dritt eine Familie sind, gehören wir zusammen.

      Die zweite Hochzeit ist dann meistens so wie das Brautpaar das möchte - und nicht wie die Gäste das wünschen!

      Und ja. Ich trage ein Brautkleid! Gebraucht gekauft für nicht mal 200 Euro. Wie man dafür über 4000 Euro zahlen kann begreife ich echt nicht!
      Wir machen auf jeden Fall lieber einen schönen Familienurlaub für das Geld ;-)

      Fotograf. Kleines Buffet. Torte. Private Feier.

      Glaube das wird schöner als diese teure stressige Feier die man sonst so hat

      • was will mir der Autor damit nun sagen?

        Wir hatten eine große Feier weil WIR das so wollten. Für MICH ist eine Hochzeit ein fröhlicher Anlass, der kräftig gefeiert werden darf, es ist ein Tag der Freude.

        Aber ich habe für jeden Verständnis, der das anders sieht.

        Also wo ist nun dein Problem?

        • Vieleicht das dieser Tamtam kein Garant für eine gute, funktionierende Ehe ist?

          • da hast du bestimmt Recht, aber eine Hochzeit ohne Feier ist auch keine Garantie für eine Silberhochzeit. Dein Beitrag klingt so, als müsste sich jeder schämen, der eine große Feier macht und das selbst niemand will. Aber glaube mir, es gibt hier einige, die das wirklich so wollen und dann ist das ja auch in Ordnung.

            Klingt eher so, als bräuchtest du Bestätigung dass deine Feier so in Ordnung ist. Gut, kriegst du: Wenn das wirklich dein Wunsch ist (by the way, du schreibst nur davon, dass das DEIN Wunsch ist, ist das auch der Wunsch deines Mannes?) dann ist das okay.

            Aber wenn andere das anders machen möchten, dürfen sie das auch finde ich. Ich denke immer noch mit Freude an unsere Feier zurück und würde nur wenig daran ändern.

            Gruß

            karin

      "Die zweite Hochzeit ist dann meistens so wie das Brautpaar das möchte - und nicht wie die Gäste das wünschen!"

      #kratz Also ich hab bis jetzt nur einmal geheiratet und hoffe auch, das es dabei bleibt. Und wir haben geheiratet wir WIR es wollten mit einer schönen Feier mit der engsten Familie und Freunde.

      Ich glaube nicht, das die Art der Feier und das Tamdam etwas darüber aussagt, ob die Ehe hält oder nicht.

      >Die zweite Hochzeit ist dann meistens so wie das Brautpaar das möchte - und nicht wie die Gäste das wünschen!<

      ich bin nicht verheiratet, aber wenn es jemals dazu kommen sollte mit meinem partner, dann heirate ich bzw. wir, wie WIR es wollen und nicht, wie die gäste es evtl. gerne hätten!

      komische denkweise #kratz

      • Persönliche Sichtweise.

        Ich kann über die tausende Euro für prunkvolle Feiern nur lächeln. Das ganze Geld für einen Auftritt, Scharen an Verwanten,die man manchmal nicht mal leiden kann, aber aus Verpflichtung einladen muss (Ihr könnt Tante Anna nicht übergehen, die ist sonst schrecklich beleidigt! ) alles kommt und schmaust und die dicke Rechnung kommt fürs Brautpaar.

        Das alles hat vieleicht für einige einen bestimmten Reiz, ein Glamour und Romantik, kostet aber auch eine hübsche Summe Geld.

        Im zweiten mal sieht man das eben anders und gönnt sich lieber selbst etwas schönes statt diesen Zirkus zu wiederholen.

        Uns ist die Sache an sich wichtig. Wir wollen zusammen gehören, auch auf dem Papier.

        Das unterscheidet uns von keinem anderen Paar.

        WIR wollen keinen Aufstand. Sondern eine private, intime Feier bei denen Freunde für unseren Geschmack eben nicht dazu gehören.

        • Selbstherrlichkeit und Arroganz (über die bei Dir auch "Bescheidenheit nicht hinwegtäuscht) passen so gar nicht zu einem so erfreulichen Anlass wie eine Hochzeit ...

          "Ich kann über die tausende Euro für prunkvolle Feiern nur lächeln. "

          Merkst du nicht, wie lächerlich du dich mit deinem gespielten "da steh ich drüber"-Gewäsch machst?

          Du hast doch selber Unsummen für deine erste Hochzeit ausgegeben.

          "Ich hatte damals eine Feier mit 90 Personen. 10.000 Euro Gesamtkosten (weil man ja das ganze Dorf einladen musste - genau diese Verpflichtungen meinte ich damit!)"
          Muss ein sehr kleines Dorf gewesen sein, wenn ich ich die "Scharen an Verwandten" davon abziehe. #rofl

          Und weiter? Unsere Hochzeit wird groß ( und es ist meine zweite und seine ebenfalls ) und trotzdem laden wir die "sonst tödlich beleidigte Tante Anna" nicht ein.
          Aber wir wollen auch vor unserer Familie und Freunde zusammen gehören und sie daran teilhaben lassen weil es uns so gefällt

    Hallo.

    Wie schön, dass Du die für Dich schönste Art zu feiern gefunden hast ... und mit Deinem Geld das anstellst, was Du gerne möchtest ...

    ... aber derart de­s­pek­tier­lich über Brautpaare zu schreiben, die es anders machen, ist einfach nur a****ig!

    Und ich frage mich, welche Motivation dahinter steckt!

    Kannst ja mal in Dich gehen ...

    LG

    Also meine zweite Hochzeit war teurer, größer und fröhlicher als die erste. Ich bereue keinen Cent, den wir dafür ausgegeben haben.
    Wir haben ganz selbstbewußt nur die Leute eingeladen, die wir dabei haben wollten. Oft den Freunden vor den Verwandten den Vorzug gegeben. Wir haben gefeiert, mit all den Menschen die wir dabei haben wollten und das waren eine ganze Menge.

    Und soll ich Dir was sagen, ich habe alle gerne eingeladen und die Rechnung bezahlt - den es war unser Tag und den wollten wir teilen.

    >>>alle anderen sind nur beleidigt weil sie nicht den ganzen Tag auf andere Kosten essen und feiern können!<<<

    Was für eine kaputte Einstellung.

    Heirate so, wie du willst, aber versuche nicht, anderen ihren Stil madig zu machen.

    Kommt mir fast so vor, als wolltest du dir deine Planung hier schönreden, weil du doch nicht so ganz dahinter stehst.

    • Ich steh voll dahinter. Das ist meine Sichtweise und die hab ich nicht ohne Grund.

      Wer 10.000 Euro und mehr ausgeben muss um einen schönen Tag zu haben kann das gerne tun. Trotzdem sind die hinterher nicht besser verheiratet als andere die nur alleine zum Standesamt gehen.
      So manches Brautpaar muss den ganz großen Auftritt halt haben.
      Andere stehen da wirklich nicht so drauf und heiraten ganz selbstverständlich klein.

      Wenn ich hier schon lese das manche ein Jahr bevor überhaupt Hochzeit ist ihre "save the Date - Karten" verschicken müssen und sich die Fragen um Creme oder weiße Rosen drehen - da seh ich doch dran das manche total DEN SINN des heiratens im Blick haben!

      • Na und? #kratz

        Mach doch, was du willst, aber lasse das arrogante Abwerten, was andere machen...

        Du kannst mich gerne beim Namen nennen. Feige musst du wirklich nicht sein

        Leider sind meine Freunde und Verwandte in Deutschland und USA ALLE angestellt. Der Urlaub wurde für 2015 schon eingereicht. Nun müssen alle zum größten Teil umdisponieren. Dazu verlangt nartürlich der AG auch die Einladung zum Vorzeigen,

        Mein Chef machte das damals auch übrigens, wenn ich unerwartet meinen Urlaub für neHochzeit umändern wollte, wollte er auch schon ne Einladung sehen, weil viele immer ankommen sie müssen auf ner Hochzeit dabei wurden sie irgendwo auf einem fest oder Disco gesehen. Zwar nicht korrekt wie der Chef vorgeht, aber soll er nur machen

        Und die Leute bei uns hier auf dem Lande sind fast alle Landwirde und selbstständig. Die können sich leicht frei nehmen und ne Stallvertretung finden der die Kühe melkt !!!

        Und sorry das ich mir Anregungen, Tips usw von anderen bekommen möchte. Dafür ist einfach das Forum da. Und ich hab schon einige hier kennen gelernt ( war damals hier unter anderem Namen angemeldet als ich in D noch lebte mit Ex ) und hab Leute kennen gelernt die ihre Hochzeit schon 2-3 Jahre vorraus planen. Warum auch nicht ???? Jedem das seine oder ????

        Die einen nehmen sich endlos lange Zeit, die anderen haben kein problem es auf die schnelle hinzubekommen !!! Warum also die Kritik an andere ?

        Bist du was besseres ? Bis du Frau Perfekt ? Wenn dich das hier strört was du zu lesen bekommst, dann komme einfach nicht mehr in das Forum hier hinein !!!!!! Dann stört dich auch nix mehr.

        Warum sollen die Leute nicht IHRE HOCHZEIT perfekt planen ??? Schließlich soll es einer der schönsten Tage im Leben werden ob im kleinen oder großem Kreise. Der eine ist Perfektionist, der andere nicht, aber JEDER soll dann anfangen zu planen wir er es für richtig hält.

        Und leider sind wir in der LAndwirtschaft voll und ganz eingebunden. Stehen täglich 10-16 Stunden auf den Beinen im Stall, Feld, Forstwirtschaft, Familie Vereine, da bleibt net allzuviel Zeit zu planen !!! Drum fangen wir rechtzeitig auch, auch wegen dem genannten Problem das die Deutschen und Amis PROBLEME haben ihren Urlaub um zu dispinieren !!!!

        Ich glaueb dir wäre es Wurscht ob deine Gäste Urlaub bekommen oder nicht. Wer da ist, ist eben da wer nicht hat in deinen Augen eben Pech!!!

        Mit so einer Einstellung lade ich am besten keinen zur meiner Hochzeit ein !!!

        Und für mich und meinem Schatz ist es eben wichtig, das meine komplette Familie und Freunde aus Deutschland und USA mit an unserem schönsten Tag teilhaben dürfen und sollen !!!! Ich pflege meine Kontakte eben gerne !!!!

        Versteht einer die Frauen #rofl#rofl#rofl#rofl#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt

        Ah ... jetzt wird mir Deine Motivation klar ... Du bist einfach nur missgünstig und neidisch ... musst Dir Deine begrenzten Möglichkeiten schön reden ... und ganz offensichtlich siehst Du es zudem als Makel an, dass Du schon eine Ehe in den Sand gesetzt hast ...

        ... Mensch, hättest es ja auch gleich sagen können ... deutlich und ehrlich ... und nicht so komisch rumlavieren.

      "So manches Brautpaar muss den ganz großen Auftritt halt haben."
      So wie du bei deiner ersten Hochzeit.

      Jetzt schwadronierst du dummes Zeug gegen eine aufwändige Hochzeit.
      Erinnert mich an militante Ex-Kettenraucherraucher, die selber erst seit einem Jahr nicht mehr rauchen.

      Ich verstehe den Zusammenhang zwischen großem Auftritt für das Paar und kostspieliger Hochzeit überhaupt nicht.

      Das ist doch hier wie immer im Leben, wer sich über irgendetwas aufregt, was andere tun, das niemanden schadet, einem selber rein gar nicht tangiert hat doch nur ein Problem mit sich selber und seinen ganz eigenen Entscheidungen.

      Ich glaube auch, du hast den Sinn von Save the Date karten nicht verstanden.

      Wir haben im Juni geheiratet - sorry, dass unsere Freunde und Verwandte alle berufstätig sind, da haben wir selbstverständlich schon ca 9 Monate vorher( ich glaub September oder Oktober) STD-Karten verschickt, denn häufig muss man in Betrieben bereits im November Urlaub für das komplette Folgejahr einreichen.

      Und ja, wir haben auch mehr als 10.000 Euro ausgegeben - aber dafür war es eben auch das perfekte Fest für uns - sind wir deswegen besser verheiratet als andere? sicher nicht...

      aber ganz ehrlich, zumindest am Tag meiner Hochzeit gehe ich ja davon aus, dass es die EINZIGE in meinem Leben sein wird und dann soll sie auch was besonderes sein.

      (25) 27.08.14 - 14:24

      "Wer 10.000 Euro und mehr ausgeben muss um einen schönen Tag zu haben kann das gerne tun. Trotzdem sind die hinterher nicht besser verheiratet als andere die nur alleine zum Standesamt gehen."

      Wer behauptet das denn, außer du selber?

      Man kann mit 100.- einen doofe Hochzeitsfeier haben und man kann mit 100.000.- eine doofe Hochzeitsfeier haben. Wenn man mit der Motivation, dass sich ja niemand auf die eigenen Kosten den Bauch vollschlagen soll, eine Hochzeitsfeier für 5 Personen ausrichtet - kann auch so eine kleine Hochzeit ein "mieses Karma" haben und stimmungsmäßig schlecht sein.

      Mein Bruder hat vor 3 Jahren geheiratet mit der gesamten Verwandtschaft und allen gemeinsamen Freunden. Ich bin noch heute gerührt, wenn ich an diesen wunderschönen Tag zurückdenke. An die Vorbereitung, die Aufregung, vor allem aber an meinen Bruder und meine Schwägerin, wie glücklich sie an diesem Tag waren...an all diese lieben Menschen, die tolle Stimmung, die ausgelassene Feier. Ich wünsche jedem einen so schönen und segensreichen Start in das gemeinsame Eheleben.

      Grüße Luka

Top Diskussionen anzeigen