JGA planen...bitte um hilfe!

    • (1) 26.08.14 - 15:24

      Hallo ihr lieben,
      ich möchte gerne den JGA meiner besten Freundin organisieren. Wir möchten sie in ein paar Wochen überraschen und ganz klassisch eine limousine mieten. Und dann?
      sie ist zwar echt ein lustiger Mensch,aber sich zum affen machen ist nicht so ihre.

      trotzdem würde ich gerne ein paar Spiele machen um an etwas Geld zu kommen,was dann quasi in IHRE hochzeitsvorbereitungen fließen kann. Erwarte jetzt aber auch garnicht viel.
      was habt ihr für ideen? Was könnten wir machen?

      danke für antworten :)

      • (2) 26.08.14 - 15:31

        Bist du sicher, sie hat Freude an "Spielen"? Wo sie sich nicht gerne "zum Affen macht"?

        Das wäre mein persönlicher Horror, wenn ich alberne "Spielchen" machen müsste....am besten noch mit entsprechendem Outfit. Rosa T-Shirt mit Spruch drauf oder so....#schwitz

        Geht doch einfach toll was trinken? Schön abfeiern bis in die Morgenstunden und gut ist.

        Gruss
        agostea

        • (3) 26.08.14 - 15:35

          :) genau das war auch mein Gedanke :) sie soll sich nicht zum affen machen müssen. Dachte es gibt vielleicht Spiele die nicht so albern sind. Frage-Spiele mit passanten o.ä.

          ich habe keine Erfahrung mit JGA und dachte es gibt vielleicht noch was zwischen "sich zum affen machen" und "Garnichts machen".

          • (4) 26.08.14 - 15:38

            Ich bin da wenig erfahren. Eine Freundin wurde zu ihrem JGA von ihren Mädels abgeholt und dann gings mit dem Zug ab nach Düsseldorf. Dort wurde dann ordentlich gefeiert. Ohne groß "Programm". Das muss super gewesen sein.

            Der Schuss mit den Spielchen kann halt schnell nach hinten los gehen, wenn man im Vorfeld eigentlich schon weiss, dass derjenige nicht wirklich der Typ für sowas ist.

            Aber vielleicht hat ja hier noch einer Tipps für eine ...abgeschwächte Form :-)

            • (5) 27.08.14 - 19:02

              Uäh - furchtbar, dass hier so viele von auswärts ihren JGA feiern müssen...

              Zwischen Mai und September kann man sich gar nicht in die Altstadt trauen vor lauter Grüppchen, die schon am frühen Abend hackedicht sind.

      (6) 26.08.14 - 17:00

      Ich hab vor kurzem auch einen JGA organisiert. Ok, unsere Braut ist jetzt keine Partymaus, deswegen war es etwas "ruhiger". Ich hatte ihr ein weißes Shirt mit einem Spruch drauf machen lassen (der war nicht peinlich) und wir anderen Mädels hatten Jeans und schwarze Shirts an. Wir sind dann erst was essen gegangen und anschließend haben wir einen Cocktailkurs für uns bekommen. Das war echt super. Unser Kurs ging bis 02:00 Uhr, aber ich denke wenn man den früher macht, kann man danach noch schön feiern gehen.

      Nur so als Idee.

    • (7) 26.08.14 - 19:55

      Hallo,

      wenn Du eh schon weißt, dass sie eigentlich gar nicht auf "Spielchen" steht, würde ich den ganzen Kram einfach lassen.

      Ich habe auch noch nie erlebt, dass bei solchen Gelegenheiten wirklich Geld zusammenkam, welches später für die Hochzeit verwendet wurde. Wenn es wirklich zu "Einnahmen" kam, wurden die am selben Abend wieder "verflüssigt".

      Wie wär's mit einem schönen Abendessen in einem schicken Restaurant oder einer Tapas-Bar und anschließendem Ausklingen-lassen in einem tollen Club?
      Oder eine romantische oder schräge Kino-Vorstellung in einem kleinen Kino mit anschließendem Schwelgen in der Vergangenheit in einer Piano-Bar?

      Ein gemeinsamer 1-Abend-Crash-Kurs "Kochen für Verliebte" mit anschließendem Essen?
      Ein Musical-Besuch oder eine nächtliche Bootsfahrt auf Fluss oder See in der Nähe mit Picknick?
      Ein Abend in einem Thermalbad mit Massage und Sauna?

      Alternativ kann man auch in einer kleinen Bar oder einem kleinen Club eine Art Wiedersehenstreffen organisieren - alte und neue Freunde heimlich einladen und jeden eine einzigartige Geschichte mitbringen lassen; da würde ich dann aber wahrscheinlich den Bräutigam mit einbeziehen und seinen JGA dort mitfeiern - kommt aber auf die Konstellation an.

      Ich hätte jegliche Spielchen gehasst - meine Freundinnen haben dies aber auch gewusst und entsprechend gehandelt.
      Sie haben mir einen sehr schönen Abend organisiert, an den ich auch heute noch gerne zurückdenke.

      ;-)

      (8) 27.08.14 - 13:16

      Lass die Spiele sein, die bringen kaum Geld und selbiges wird wenn dann direkt an dem Abend wieder investiert. Zumal Du ja weißt, dass sie sich nicht zum Affen machen möchte.

      (9) 27.08.14 - 19:15

      Geht es Dir darum, Geld zu organisieren oder einen schönen Abend?

      Zur Variante "Geld ohne Affe" fällt mir nichts ein, es sei denn, die Freundinnen machen sich zum Affen und die Braut darf zusehen und sich amüsieren.

      Ansonsten: professionelles Fotoshooting inkl. Styling für alle, lecker essen gehen und anschließend in die Cocktailbar, Kino/Theater/Kabarett/Konzert und dann Cocktailbar, Tanzkurs, Karaokebar, Wellnessabend, Edel-Picknick, Bootstour....

      Hab hier auch mal von einer schönen Aktion gelesen: Auf der Herrentoilette stand eine Vase mit roten Rosen sowie einem Zettel, auf dem Braut und Sitzplatz im Restaurant beschrieben wurden und darum gebeten wurde, ihr doch eben eine der Rosen vorbeizubringen. Muss wohl super angekommen sein.

      Viel Spaß!

      (10) 28.08.14 - 14:20

      Ganz ehrlich.

      Ich würde das Planen von Spielen lieber lassen wenn es eh nur den Zweck erfüllen sollte dass man dadurch etwas Geld einnehmen könnte.
      Und vor Allem würde ich es lieber lassen wenn deine beste Freundin auch nicht darauf steht "sich zum Affen zu machen".

      Man kann dann doch besser im Vorfeld Geld von den Teilnehmern des JGA`s einsammeln und damit dann etwas Schönes zusammen unternehmen, finde ich.

Top Diskussionen anzeigen