Zu teuer? Essen & Getränke

    • (1) 13.10.14 - 18:55

      Hallo :)

      Wir wollen heiraten, und das Restaurant hat gemeint mit Getränken sollten wir mit 100 € pro Person rechnen. Das Essen wäre 50%, also 50€. Es wäre ein Buffet...Ist das zu teuer?! Ich find die Getränke etwas hochgerechnet, aber anscheinend trinken Leute auf Hochzeiten ja gern einen über den Durst ;)

      • Hi!

        50€ für getränke finde ich heftig. Wir haben 25 pro person gerechnet. Bei uns waren auch einige kids die ja kein alk trinken.und dann war es an dem tag sehr heiß, so dass viele kaum alkohol getrunken haben, sonst hätten sie sofort einen sitzen gehabt ?

        Aber am späteren abend wurde dann doch der ein oder andere schnaps gebechert und einige hugos und aperol spritz sind auch weg. Wir sind in unserem budget geblieben. Finde auch man muss sich an er hochzeit net so zam richten. Dafür gibt's nen polter abend oder Junggesellenabschied.

        Lg

        Hallo,

        ich glaube, die Pauschalen gehen je nach Region und auch innerhalb von Städten zum Teil weit auseinander.

        Wir haben bezahlt: 30 € p.P. für Essen und 20 € p.P. für Getränke als Pauschale. Wobei Kinder in Abstufungen noch weit weniger gekostet haben.
        Wir hatten aber auch ein Angebot mit 95 € p.P.

        Ihr müsst einfach mal vergleichen.

        LG

        Naja, was heisst zu teuer.

        Ihr müsst schauen, was ihr wollt und wie Vergleichsangebote aussehen.

        Uns war es wichtig guten Wein und Sekt zu haben. Ich wollte auf keinen Fall irgendeinen billigen Schädelwein.

        Wir haben aber auch keine Getränkepauschale gebucht.

        Bevor ich das buchen würde, würde ich ganz genau nachfragen und probieren, was das für Wein ist.

        Und vielleicht überlegen, was man für Gäste hat. Wir hatten einen Neffen dabei, der sich als überraschend trinkfest erwiesen hat. Hätten wir davon mehr gehabt, hätten wir uns über eine Pauschale von 50 Euro sicher gefreut.

        So haben wir im Schnitt etwa 25 Euro für Getränke ausgegeben (inkl. Kinder).
        Wobei das nur für die Feier am Abend war, ab 6 Uhr.

      • Kommt drauf an was dafür geboten wird. Für manche Ansprüche ans Essen wären sogar 50€ zu wenig ;-)

        Und 50€ für Getränke.... hm... rechnet mal durch wer was bei euch trinkt. Wir hatten bei uns z.b. keine Weintrinker aber auch keine Kinder. Dafür ging halt Bier und Schnaps gut.

        Am besten mit anderen Locations vergleichen

        • Ich würde auch sagen, dass es drauf an kommt.. Was ist das für ein Buffett? Es gibt ja auch solche, wo die Köche dahinter stehen und zB Fleisch direkt für die Gäste zubereiten. Und wenn ihr Champagner einplant, kommt 50 Euro für Getränke hin :D

      also wir hatten auf einer Hochzeitsmesse ein unschlagbares Angebot bekommen. 50€ pro Person mit Essen und Getränke all in. Das einzige, was noch dazu kam war das Mitternachtsbuffet für 5 Euro pro Person und der Schnaps nach Verbrauch.

      Also finde ich 100 Euro schon sehr viel, kommt aber vielleicht auch auf darauf an, was ihr für Essen und welche Getränke ihr bestellt habt. Wir wollten ein einfaches Essen, nichts ausgefallenes. Es gab einen Salat mit Melone und Schinken als Vorspeise, die wurde serviert. Dann Hähnchenschnitzel mit Currysoße und Reis, Schweinemedallions in Soße und Kartoffeln und gemischtes Gemüse am Buffet und als Nachtisch Eis. Für uns war es nach wie vor die richtige Entscheidung aber mir ist auch klar, dass andere Gerichte bestimmt teurer gewesen wären. Auch die Weinauswahl kann den Preis sehr nach oben treiben.

      also ohne deine Menüauswahl zu kennen fällt mir eine Beurteilung aus.

      ich hoffe trotzdem, dass ich dir helfen konnte.

      Gruß Karin

      Hi,
      ich finde den Preis sehr sehr hoch.

      Welche Speisen bekommt Ihr dafür?
      Die komplette Deko ist da auch drin?

      Wir hatten jetzt "nur" Partyservice, da wir eine Polterhochzeit hatten, und im Gemeindehaus gefeiert hatten.

      Wir hatten 80 Personen.

      Es war bestellt:
      Gemüseplatte
      selbstgem. Spätzle
      Rosmarinkartoffeln
      Kartoffelgratin
      Blattsalat + 2 Dressing
      Lende mit frischen Champignons
      den zartesten Rinderbraten den es gab + Soße
      Putenschnitzel
      Lachs + Forelle + Weißbrot
      Mozarella + Tomate

      Da waren wir mit 20 € pro Person dabei.

      Satt wurden davon, noch 60% unserer Polterer. Weil der Caterer das sehr großzügig auslegt. Wenn nochmal bei ihm geordert wird, dann unterschlagen wir 10 Erwachsene, sonst essen wir noch 2 Wochen Reste.

      Gruß Claudia

      Die Gäste bestehen zu 90 % aus Moselbewohnern ... Das heisst den Wein und Champagner können wir uns nicht sparen #zitter#schwitz#rofl ...

      Polterabend wird's keinen geben. Wir sind eigentlich nicht Deutsch, und bei uns gibt's das nicht so. Wir werden aber in Deutschland heiraten #verliebt

      Wir haben so lange gesucht bis wir eine Location gefunden haben. Und jetzt das ... #schock ... Ich wollte eigentlich keinen Schuldenberg nur wegen ner Hochzeit #gruebel

      Das Büffet ist recht einfach. Das Motto ist Zirkus/Jahrmarkt, von daher gibt's keine Gänseleber (bärgh) oder sowas...

      • Für das was du beschreibst ist das viel zu teuer. Sorry, Moselwein ist nun nicht der hochpreisigste Wein - und obs Champagner sein muss???

        Es ist natürlich auch regional sehr unterschiedlich - eher Großstadt oder nicht? Aber für den Preis müsste es schon eher in Richtung "high end" als in Richtung "lende mit Champignons" gehen...

        • Das ist ja das Problem, diese Location hat nur teuren Wein #schmoll .... Ich glaube wir werden umdisponieren. Dann ist die Location zwar nicht so toll... aber dafür sind wir danach nicht arm und können uns die Flitterwochen noch leisten #danke

    Hallo, das kommt halt auch einfach auf die Kategorie des Restaurants an. Wir hatten im Nachhinein pro Person ca. 70 €, das war inclusive Sektempfang mit Canapes, Hochzeitstorte und Kuchen, 4-Gänge Menü und allen Getränken.

    Es waren aber auch ca. 25 Kinder dabei, die haben Kinderteller gegessen.

    Ich glaube, das Menü hat 40 € gekostet, die Torte 600 €.

    Es war eine mittlere gut bürgerliche Location in München.

    Die Gäste waren größtenteils um die Vierzig und älter mit Kindern, da wurde nicht so viel gesoffen.

    Wenn du jüngere Gäste hast, die viel bechern, dann lohnt sich eine Getränkepauschale schon, wir haben das nicht gebraucht.

    Der Preis ist heftig.

    Wir haben die Getränke gesondert abgerechnet, und es trinkt niemand für 50 €, die Restaurants verdienen an den Getränkenpauschalen einfach nur wahnsinnig viel.

    Einfach ausmachen, welche Getränke ausgeschenkt werden dürfen: Bei uns gab es z. B. nur Softgetränke, also alles alkoholfreie natürlich und dazu Bier und Weine und für jeden der wollte einen Schnaps danach. Wir haben pro Person mit Essen und Getränken dann umgerechnet 30 € bezahlt. Wir hatten allerdings kein klassisches Buffet sondern ein Menü . Nach der Hochzeit gab es erst Mal Kaffee und Kuchen und gegen Abend dann das Essen. Erst gab es Hochzeitssuppe (bei 35 Grad nicht unbedingt zu empfehlen ;-)) Danach wurden dann auf den Tischen Platten mit Schnitzeln und Schweine und Rinderbraten verteilt und natürlich Nudeln und Gemüse und Saucen als Beilagen. Wer dann noch Nachtisch wollte konnte sich natürlich noch ein Eis bestellen, was auf Grund der Temperaturen auch viele gemacht haben. Die Woche vorher hatten wir am Polterabend 19 Grad und dann innerhalb einer Woche ist die Temperatur so rauf gegangen, das war der Wahnsinn. #schmoll War abends froh als ich aus meinem Kleid drausen war.

    Das ist wirklich sehr großzügig gerechnet... ist das eine Getränkepauschale oder nur so grob gerechnet?
    Wir hatten zu unserer Hochzeit ein Buffet und eine Getränkepauschale. Das Buffet war bei etwa 25 Euro pro Person (da waren aber auch schon Snacks am Mittag dabei, den Kuchen haben wir selber gemacht) und die Getränkepauschale bei 26 Euro. Hatten dann 50Euro rund gemacht, da es ein Anbieter war.

    Muss im Nachhinein aber sagen, dass es sich nicht so wirklich gerechnet hat. Bei den Getränken war alles mit drin (Schnaps, Wein, Sekt, warme Getränke...) bis auf Cocktails. Und es waren wirklich wenige die so viel getrunken haben.
    Kommt natürlich auf die Trinkfestigkeit der Leute an, aber wir wären bei Einzelabrechnung günstiger gekommen. Klar haben viele zugeschlagen, aber viele waren auch nicht bis zum Schluss oder haben nur 2-3 Softdrinks und ein Sektchen getrunken.
    Schau am Besten mal auf die Einzelpreise bei der Lokalität und rechne ein bisschen.

Top Diskussionen anzeigen